Fußball: 3. Liga
Preußen-Testgegner aus der Nachbarschaft und den Niederlanden

Münster -

Die Testspiel-Gegner des SC Preußen für die Sommer-Vorbereitung stehen fest. Die Namen reichen von den Stadtnachbarn SV Mauritz und SC Münster 08 über den frisch in die Landesliga aufgestiegenen VfL Senden bis zu RW Oberhausen und Heracles Almelo.

Freitag, 20.05.2016, 16:39 Uhr aktualisiert: 20.05.2016, 22:25 Uhr
Schon 2013 absolvierte der SCP ein Testspiel in Senden.
Schon 2013 absolvierte der SCP ein Testspiel in Senden. Foto: chrb

Nach 38 intensiven und kräftezehrenden Spieltagen macht die 3. Liga nun elf Wochen lang Pause, ehe es Ende Juli weiter geht. Ganz so lange müssen sich die Preußen-Fans aber nicht gedulden, um die Jungs von der Hammer Straße wiederzusehen, denn die Sommerpause endet für die Adlerträger bereits am 19. Juni (16 Uhr) mit dem Trainingsauftakt im heimischen Stadion.

Stoll erfolgreich operiert

In der Trainingswoche vor dem letzten Saisonspiel beim FC Erzgebirge Aue zog sich Mittelfeldspieler Lennart Stoll eine Augenverletzung zu, als er einen Ball ins Gesicht bekam. Nach Abschwellen des Augenkörpers stellte sich heraus, dass sich Teile der Netzhaut abgelöst hatten. Am heutigen Freitag wurde die Netzhaut im linken Auge des 19-Jährige im Franziskus-Hospital refixiert. Der Eingriff erfolgte planmäßig. Bereits am Samstag soll Stoll das Krankenhaus wieder verlassen.

...

Geplant sind acht Testpartien. Den Anfang macht ein Münsteraner Testspiel-Doppelpack: Am Samstag (25. Juni) um 13 Uhr, gastiert der SCP beim B-Ligisten SV Mauritz, ehe es vier Tage später (29. Juni, 18.30 Uhr) zum aktuellen Landesligisten SC Münster 08 geht. Weiter geht es bei A-Ligist Amisia Rheine (2. Juli, 16 Uhr), tags darauf treffen die Preußen in Hilbeck auf eine Auswahl, die „Warsteiner Masters Top 11“ (3. Juli, 15 Uhr). Die nächsten Gegner sind dann Landesliga-Aufsteiger VfL Senden (6. Juli, 18.30 Uhr) und drei Tage später Regionalligist RW Oberhausen (9. Juli, 15 Uhr). Zum Abschluss warten schließlich noch der niederländische Erstligist Heracles Almelo in Billerbeck (15. Juli, 16 Uhr) sowie der Oberligist SC Düsseldorf-West auf der Anlage der TuRU Düsseldorf (18. Juli, 19 Uhr) auf die Preußen. Eine mögliche Saisoneröffnung, die eine Woche vor dem Drittliga-Start stattfinden könnte, ist noch in Planung. In der Regel trifft der SCP an diesem Tag auf den namhaftesten Sparringspartner.

Reichwein nach Paderborn?

Stürmer Marcel Reichwein, der bei den Preußen nach zwei Jahren keinen neuen Vertrag erhielt, soll derzeit mit Zweitliga-Absteiger SC Paderborn verhandeln.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4018702?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820606%2F
Nachrichten-Ticker