Fußball: 3. Liga
Schulze Niehues bleibt doch bei den Preußen

Münster -

Überraschende Wende beim SC Preußen: Nicht Marco Aulbach bleibt als zweiter Torhüter an Bord, sondern Max Schulze Niehues. Der 27-Jährige geht nun in seine zehnte Saison bei den Münsteranern und liefert sich ein Duell mit Patrick Drewes, der in dieser Woche verpflichtet wurde.

Freitag, 17.06.2016, 16:39 Uhr aktualisiert: 18.06.2016, 18:15 Uhr
Max Schulze Niehues 
Max Schulze Niehues  Foto: Jürgen Peperhowe

Zwei Tage vor dem Trainingsauftakt hat der SC Preußen auch seine vorerst letzte Personalfrage geklärt: Max Schulze Niehues bleibt Münster treu und hat seinen Vertrag an der Hammer Straße um ein weiteres Jahr verlängert.

„Wir waren mit ihm und Marco Aulbach stets in intensiven Gesprächen, Marco hat sich schlussendlich für einen anderen Schritt entschieden“, so Sportvorstand Carsten Gockel . „Max ist Preuße durch und durch. Er hat sich bei uns stetig weiterentwickelt und war vor allem in den letzten Jahren eine verlässliche Größe im Kader“, weiß Gockel die Qualitäten des 27-Jährigen zu schätzen.

„Ich denke, jedem ist bekannt, dass mir der SC Preußen als mein Heimatverein unheimlich am Herzen liegt. Wir waren in den vergangenen Wochen in gemeinsamen Gesprächen und letztendlich sind wir auch zusammengekommen, worüber ich sehr glücklich bin. An der Hammer Straße habe ich eine durchweg positive Zeit erlebt und freue mich, dass es für mich hier weitergeht“, so Schulze Niehues, der mit der Saison 2016/17 sein persönliches SCP-Jahrzehnt vollmachen. 2008 wechselte er für drei Jahre zu Fortuna Düsseldorf II, seit 2011 lief er in 29 Drittliga-Begegnungen für die Münsteraner auf.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4088187?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820606%2F
Nachrichten-Ticker