Fußball: 3. Liga
Chemnitz angelt sich Dennis Grote

Münster/Chemnitz -

Der frühere Spieler von Preußen Münster, Dennis Grote, hat sich nach zwei Saisons beim MSV Duisburg nun dem Chemitzer FC angeschlossen – und bleibt in der Lausitz bis 2018.

Montag, 04.07.2016, 15:05 Uhr aktualisiert: 05.07.2016, 11:45 Uhr
Wechselt von Duisburg nach Chemnitz: Der Ex-Preuße Dennis Grote
Wechselt von Duisburg nach Chemnitz: Der Ex-Preuße Dennis Grote Foto: Jürgen Peperhowe

Der 29 Jahre alte Münsteraner Dennis Grote schließt sich dem Drittligisten Chemnitzer FC an und hat einen Zwei-Jahres-Vertrag bis 2018 unterschrieben. Der Linksfuß spielte in der Jugend für Preußen Münster , dann war der Ex-U-21-Nationalspieler Grote von Januar 2012 bis Juni 2014 in 82 Drittligapartien (12 Tore) für den SCP aktiv. Zuletzt spielte der Mittelfeldspieler zwei Saisons beim MSV Duisburg .

Grote war nach den Juniorenjahren bei Vorwärts Wettringen und beim SC Preußen Münster beim VfL Bochum in der 1. und 2. Bundesliga aktiv und agierte auch für RW Oberhausen im Bundesliga-Unterhaus. Beim SCP war er in der Saison 2013/14 mit neun Toren und 13 Torvorlagen der Topscorer, ehe es ihn nach Duisburg verschlug. Der nach seinem Engagement beim SCP weiter in Münster wohnhafte Grote hatte 2009 im Kader der U-21-Nationalmannschaft gestanden, die den Europameistertitel gewann. Mit Duisburg stieg er 2015 in die 2. Bundesliga auf.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4137266?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820606%2F
Nachrichten-Ticker