Fußball: 3. Liga
Nächster Stresstest in Rostock

Münster -

Preußen Münster leckt nach der 0:1-Auftaktpleite im Derby gegen den VfL Osnabrück seine Wunden. Trainer Horst Steffen strebt eine sofortige Kurskorrektur am Freitag bei Hansa Rostock an.

Montag, 01.08.2016, 19:11 Uhr aktualisiert: 01.08.2016, 19:25 Uhr
Hatte andere Pläne: Preußen-Trainer Horst Steffen, der auf Amaury Bischoff und Mehmet Kara verzichtete.
Hatte andere Pläne: Preußen-Trainer Horst Steffen, der auf Amaury Bischoff und Mehmet Kara verzichtete. Foto: Jürgen Peperhowe

Der Stresstest Nummer eins wurde nicht bestanden . Denn genau das war das Derby zum Saison-Auftakt gegen den VfL Osnabrück mit der 0:1-Niederlage. Schon am Freitag steht die nächste Belas­­t­ungsprobe bei Hansa Rostock auf dem Programm. Die Vorzeichen sind nicht minder schwierig. Volles Haus wird auch an der Ostsee erwartet, beide Teams starteten mit Niederlagen. Nerven im Zaum halten und Kratzbürstigkeit demonstrieren werden gefragt sein, um einen Fehlstart zu verhindern.

Denn dass fehlte dem SCP am Ende des Tages, als die Osnabrücker erstmals seit September 2011 wieder gegen Münster gewinnen konnten. Den Hausherren fehlten die Wucht, die Mehrzahl der gewonnenen Zweikämpfe, das Plus in der Laufarbeit, das hohe Verteidigen. Es reichte halt nicht.

„Wir hatten uns mehr versprochen. Das war in der Vorbereitung schon stabiler, das hatten wir weiter entwickelt“, bilanzierte Trainer Horst Steffen, der aber nicht alles schwarzmalte. Doch unter Wettkampfbedingungen und nach dem frühen 0:1 durch Halil Safran war der komplett neuformierte SCP nicht robust genug. Da wartet noch eine Menge Arbeit auf Horst Steffen: „So sieht es aus.“ Sagte er, und konnte es gar nicht erwarten, mit der Videoanalyse zu beginnen. Neun Drittliga-Partien konnte er am Montag downloaden, nur Münster gegen Osnabrück war noch nicht eingespielt in das System von „Die Ligen“. Aber genau das wollte der 47-Jährige nach dem Auslaufen seiner Mannschaft am Montag als Erstes ansehen.

3. Liga: 22 Spieler trafen jeweils einmal

22 verschiedene Akteure trugen sich am ersten Spieltag der 3. Liga in die Torschützenliste ein. Niemand traf doppelt. Mit Leon Jensen von Werder Bremen II sah zum Auftakt ein Spieler die Rote Karte, Tim Danneberg vom Chemnitzer FC war der erste Spieler, der nach einer Ampelkarte vorzeitig vom Feld musste. Insgesamt 79 804 Zuschauer passierten die Stadiontore und sorgten somit für einen Schnitt von 7980 Besuchern. Alle Tore der 3. Liga sehen Sie hier

...

11 530 Zuschauer sahen die Partie. Acht Neuzugänge standen in der ersten Elf, mit Keeper Max Schulze Niehues auch ein überraschender Gewinner der Vorbereitung. Horst Steffen machte ernst mit seinem Ansatz, ohne Rücksicht auf Stand oder Verdienste aufstellen zu wollen. Mit Mehmet Kara und Ex-Kapitän Amaury Bischoff erwischte es zwei Schwergewichte, beide wurden „nur“ eingewechselt. Als das routinierte Duo nach einer Stunde kam, hatte Kara ein paar auffällige Dribblings und Bischoff spielte zwei, drei gescheite Pässe – die Qualität des Preußen-Spiels wurde aber nur in homöopathischen Dosen gesteigert. Da hatte man von den Preußen deutlich mehr zum Start erhofft.

„Im Derby gilt es nur, zu gewinnen. Das haben wir nicht geschafft, deshalb ist die Enttäuschung auch so groß“, befand Sportvorstand Carsten Gockel. Der Spielverlauf habe dem VFL in die Karten gespielt, man habe auch gute Phasen bei den Preußen gesehen, so Gockel weiter, und „die Mannschaft hat sich im Stress nicht so wohlgefühlt“. Gockels Fazit durfte zumindest so interpretiert werden, dass der Neuaufbau nach einer tadellosen Vorbereitung in der Praxis vorerst seine Grenzen erlebte. Die Diskussionen um die Nicht-Nominierung von den Platzhirschen Kara und Bischoff wurde damit kräftig angeheizt.

►  Keine Verletzten: Jesse Weißenfels befindet sich im Lauftraining, Danilo Wiebe und Benjamin Schwarz bestreiten wieder Übungseinheiten mit der Mannschaft. Entwarnung gibt es zudem bei Adriano Grimaldi und Tobias Rühle, deren Blessuren aus dem Derby keine Folgen nach sich ziehen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4199569?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820606%2F
Nachrichten-Ticker