Fußball: 3. Liga
Verkehrte Welt – Lotte Erster, Preußen Letzter

Münster -

So hatte die Tabelle der 3. Liga nun wirklich niemand erwartet. Der SC Preußen Münster ist Letzter, die SF Lotte sind Erster. Der kleine Nachbar hat dem Traditionsverein zumindest für den Moment den Rang abgelaufen.

Sonntag, 18.09.2016, 20:17 Uhr
Während sich die Sportfreunde aus Lotte fast ungläubig an der Ostsee in Rostock bejubeln ließen, kassierten die Preußen aus Münster die zweite Heimniederlage gegen den 1. FC Magdeburg.
Während sich die Sportfreunde aus Lotte fast ungläubig an der Ostsee in Rostock bejubeln ließen, kassierten die Preußen aus Münster die zweite Heimniederlage gegen den 1. FC Magdeburg. Foto: Mrugalla

Die einen können beim Blick auf die Tabelle ihr Glück gar nicht begreifen, die anderen schlagen die Hände über dem Kopf zusammen. Zwei Clubs aus dem Münster produzieren aktuell die Schlagzeilen in der 3. Liga. Die SF Lotte sind nach sieben Runden als Underdog und Aufsteiger tatsächlich Spitzenreiter, der große Nachbar SC Preußen setzte seine Fehlstart dagegen fort und ist wieder Letzter. Verkehrte Welt an der A1. Die, die nur den Klassenerhalt, wollten, sind nun ganz vorne. Die mit den viel höheren Ansprüchen kämpfen schon ums Überleben oder zumindest den Anschluss ans Mittelfeld.

„Wir sind am Maximum, nur so geht‘s. Platz eins interessiert mich nicht. Das waren drei Punkte gegen den Abstieg“, sagte SF-Trainer Ismail Atalan . Mit 3:1 (1:0) bei Hansa Rostock. Nico Neidhart (16.) erzielte die Führung, die Timo Gebhart per Foulelfmeter ausglich (56.), ehe Kevin Freiberger (63.) und André Dej (90.+3/Foulelfmeter) zurückschlugen. „Wir haben einfach gut gespielt, nicht viel zugelassen und den Gegner früh gestört“, so der 36-Jährige. Beeindruckend ist, wie der Liga-Neuling auftritt. Atalan propagiert hartnäckiges Pressing mit einer hohen Laufbereitschaft. Hinten rein stellen ist nicht seine Auffassung von modernem Fußball . „Die meisten Gegner rechnen nicht damit, dass wir als Aufsteiger so offensiv spielen“, erklärte Atalan. „Mir ist klar, dass es schnell auch wieder nach unten gehen kann.“

Ganz anders die Gemütslage beim Traditonsclub in Münster. Trotz einer ansprechenden Leistung kassierte der SCP ein 2:3 (1:2) gegen den 1. FC Magdeburg im Kellerduell. Zwar glichen Jesse Weißenfels (26.) und Adriano Grimaldi (47.) den 0:2-Rückstand durch Christian Beck (6./Foulelfmeter) und Felix Schiller (24.) aus, doch nach dem dritten Preußen-Aussetzer im Abwehrverhalten war Christopher Handke zur Stelle (66.). „Es ist einfach brutal. Wir gehen soviel Tempo, machen viel Druck“, sagte Trainer Horst Steffen. „Es war ein engagierter Auftritt. Natürlich müssen wir besser verteidigen, und auch die Standards waren nicht notwendig. Aber mindestens ein Punkt wäre verdient gewesen.“ Nun ist Münster wieder Letzter – und keiner weiß so genau, warum.

Lotte verdrängte aufgrund der besseren Tordifferenz den MSV Duisburg, der mit 0:3 (0:1) beim SV Wehen Wiesbaden patzte, von der Tabellenspitze. Beide Teams haben wie der VfL Osnabrück, der das Nordderby bei Holstein Kiel mit 1:0 (0:0) für sich entschied, nach dem Auftakt der englischen Woche je 14 Punkte. Miese Stimmung gab es bei den Zebras nach der ersten Saisonpleite. „Wir haben nicht das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Sowas gehört aber zum Fußball“, so Stürmer Kingsley Onuegbu.

In Osnabrück herrschte derweil nicht nur Freude. Kapitän Halil Savran zog sich einen Mittelfußbruch zu und fällt voraussichtlich monatelang aus. „Erst in ein paar Tagen wissen wir, ob ein operativer Eingriff nötig ist, erst dann bekommen wir mehr Klarheit über die Ausfallzeit“, sagte VfL-Physiotherapeut Günter Schröder. Das Tor zum Sieg gelang Bastian Schulz per Foulelfmeter am Freitag (74.).

Von Platz 20 auf 19 rückte der FSV Frankfurt. Für die Hessen ging auch der siebte Anlauf auf den ersten Sieg mit dem 1:1 (1:0) beim Halleschen FC daneben, obwohl der Absteiger über eine Halbzeit lang in Überzahl agierte. „Wir waren sehr behäbig. Einige Spieler traten teilweise arrogant auf“, sagte Trainer Roland Vrabec.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4314233?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820606%2F
Nachrichten-Ticker