Fußball: U-17-Bundesliga
Martin Kastner hört auf bei den Preußen-Junioren, Arne Barez ist der Nachfolger

Münster -

Stabwechsel bei den U-17-Junioren des SC Preußen Münster. Der aktuelle Trainer Martin Kastner legt am Saisonende sein Amt nieder, sein Nachfolger steht bereits fest – und heißt Arne Barez.

Freitag, 16.03.2018, 18:32 Uhr aktualisiert: 16.03.2018, 18:34 Uhr
 
  Foto: Thomas Austermann

Im Sommer 2016 kehrte Martin Kastner nach vier Jahren beim TuS Hiltrup als Trainer an die Hammer Straße zurück und übernahm die U 17 des SC Preußen. Gleich im ersten Jahr gelang dem A-Lizenz-Inhaber mit seinem Team der Aufstieg in die B-Junioren-Bundesliga, wo der Preußennachwuchs derzeit auf Mission Klassenerhalt ist. Doch am Saisonende ist Schluss für den 46-Jährigen, der sich einer neuen beruflichen Herausforderung stellen wird.

Sein Nachfolger steht bereits fest: Arne Barez übernimmt das Kommando an der Seitenlinie. „Mich reizt die Aufgabe sehr, wieder eine eigene Mannschaft zu übernehmen“, sagt Barez, der von 2010 bis 2012 Trainer von Preußens U 23 war. Seine Funktion als sportlicher Leiter der Nachwuchs-Abteilung wird er nicht aufgeben, vielmehr will er die Synergieeffekte weiter nutzen. „Es ist wichtig, dass wir weiterhin vermehrt im konzeptionellen Bereich ansetzen. Ich denke, da haben wir in den letzten Jahren bereits große Fortschritte gemacht.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5596638?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820606%2F
Nachrichten-Ticker