Fußball: B-Junioren-Bundesliga
Wertvoller Punkt in Bielefeld für Preußen-Talente

Münster -

Es ist nicht mehr weit bis zur endgültigen Rettung. Die U 17 des SC Preußen holte ein 0:0 bei Arminia Bielefeld und hat nun endgültig gute Aussichten auf den Verbleib in der B-Jugend-Bundesliga. Das Remis war keine schöne, aber eine intensive Angelegenheit.

Sonntag, 29.04.2018, 14:12 Uhr aktualisiert: 29.04.2018, 18:02 Uhr
Peter Stüve (l.) hatte die einzige SCP-Chance.
Peter Stüve (l.) hatte die einzige SCP-Chance. Foto: Wilfried Hiegemann

Der Klassenerhalt ist für die U 17 des SC Preußen in greifbare Nähe gerückt. Drei Spieltage vor Schluss haben die Münsteraner sechs Punkte Vorsprung vor dem ersten Abstiegsplatz. Das 0:0 am Samstag bei Arminia Bielefeld war ein kleiner, aber wertvoller Schritt ans rettende Ufer.

„Der Gegner besaß schon die bessere Spielstruktur“, räumte SCP-Trainer Martin Kastner ein. „Wir haben mit Kampf dagegengehalten.“ Die Folge war, dass es auf beiden Seiten kaum Torchancen gab. Wenn sich die Hausherren mal vorwagten, war Felix Flasse zur Stelle. Der Keeper der U 16 musste kurzfristig einspringen, weil auch Stammtorwart Tom Breuers angeschlagen ausfiel. „Wir mussten einige Schlüsselpositionen neu besetzen“, so Kastner. Eigene Akzente waren Mangelware. Einzig Peter Stüve besaß eine Möglichkeit (53.).

„Wir haben jetzt sehr gute Karten“, so Münsters Coach. „Aber ich bin auch so lange dabei, dass ich erst rechnerische Sicherheit haben will, bevor ich alles absegne.“ SCP : Flasse – Katzer, Ates, Dreinemann, Iker – Pohl – Williams (69. Bagdat), Heering, Husha, Martin (78. Hilgenberg) – Stüve (56. März)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5694895?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820606%2F
Nachrichten-Ticker