Mo., 20.08.2018

Fußball: Westfalenliga Preußen Münsters Zweite gewinnt in Beckum 3:1

Zweifacher Torschütze für den SCP II: Andre Born

Zweifacher Torschütze für den SCP II: Andre Born Foto: fotoideen.com

Münster - 

Zwei Tore durch André Born, eines von Nils Janßen: Die zweite Mannschaft vom SC Preußen Münster war auch in Beckum auf dem Erfolgsweg. Mit 3:1 setzte sich das Team von Sören Weinfurtner verdient durch. Der Trainer fand lobende Worte für seine Jungs angesichts deren klar strukturierten Spiels.

Von Jürgen Beckgerd

Nein, die Spielvereinigung Beckum verlegte sich nicht nur aufs Verteidigen, spielte sogar munter mit und zwang die Preußen-Zweite in eine Defensiv-Phase Mitte der zweiten Halbzeit. Der SCP wurde also richtig gefordert in der Römerkampfbahn, wusste sich allerdings auch zu wehren. Mit 3:1 (1:0) setzten sich die Münsteraner durch und bleiben weiter an der Tabellenspitze der Westfalenliga.

„Wir waren die aktivere und insgesamt auch die bessere Mannschaft“, sagte SCP-Trainer Sören Weinfurtner, nachdem die Begegnung durch die beiden Tore von Andre Born (30. und 63. Spielminute) zunächst vor- und durch den Treffer von Nils Janßen (87.) zum 3:1 endgültig entschieden war. Abdullah Kilic hatte mit dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 1:2 (70.) für Beckumer Hoffnungen gesorgt.

Weinfurtner war mit dem Auftritt seiner Jungs durchaus zufrieden, weil die Preußen einen insgesamt stabilen und spielfreudigen Eindruck hinterließen. „Wir haben den Kampf angenommen“, sagte der Preußen-Coach, „allerdings hätten wir auch zwei Tore mehr erzielen können – Beckum aber auch“.

Preußen Münster II: Dedovic – Laiton, Burchardt, Klauke, Janßen – Klann – Knüver, Born – Gensicke (74. Lackmann), Wald (63. Wegmann), Conze (56. Woitaschek)



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5986449?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820606%2F