So., 26.08.2018

Fußball: B-Junioren-Bundesliga Erster Punkt für U 17 der Preußen in Essen

Paul Wietzorek (l.) und der SCP holten den ersten Punkt. 

Paul Wietzorek (l.) und der SCP holten den ersten Punkt.  Foto: Jürgen Peperhowe

Münster - 

Zumindest der erste Punkt ist da. Die U 17 des SC Preußen holte ein 0:0 bei RW Essen. Kurz vor Schluss hatten die mit drei Pleiten gestarteten Adlerträger sogar noch die große Chance auf den Sieg. Trainer Arne Barez war dennoch zufrieden.

Von Thomas Rellmann

Nach drei Niederlagen in Serie zum Saisonstart haben die B-Junioren des SC Preußen zumindest schon mal den ersten Zähler eingesackt. Bei RW Essen holten die Bundesliga-Nachwuchsfußballer ein 0:0. Für Trainer Arne Barez überwogen die positiven Aspekte nach einer „relativ ausgeglichenen“ Partie: „Der Gegner hatte ein paar Vorteile in Sachen Ballbesitz und Chancen, aber wir haben uns ganz gut präsentiert.“

Vor der Pause besaßen die Gäste einige gute Phasen, vor allem ab Mitte des Durchgangs, als sie eine ganze Reihe gefährlicher Standards vor das Tor brachten. Die beste Chance hatte Malte Wesberg dabei per Kopf (21.). Die Hausherren, die bislang ebenfalls punktlos waren, wirkten insgesamt gefährlicher, gerade im zweiten Abschnitt, etwa als Aljusan Jasarov freistehend nur den Pfosten traf (58.). Allerdings hätten die Preußen kurz vor Schluss doch beinahe noch gejubelt. Joe Klöpper hatte RWE-Keeper Noel Brieden schon getunnelt, doch auf der Linie kam noch ein Abwehrbein dazwischen (76.). „Es war wichtig, nach den drei Start-Pleiten einen neuen Anlauf zu nehmen“, so Barez. „Wir wollten mutig sein, das hat geklappt.“ SCP: Flasse – Ter-Horst, Löbbers, Wesberg – Wietzorek (55. Lange), Zenuni, Markovski, Benjamins – Demirel (69. Frieling), Eulering (75. Klöpper), Geister (61. Harres)



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6001057?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820606%2F