So., 09.09.2018

Fußball: 3. Liga Provinzial rückt in den Sponsorenpool der Preußen

SCP-Aufsichtsratschef Frank Westermann, Provinzial-Vorstandsvorsitzender Dr. Peter Breuer, Preußen-Präsident Christoph Strässer und Sportchef Malte Metzelder (v.l.). 

SCP-Aufsichtsratschef Frank Westermann, Provinzial-Vorstandsvorsitzender Dr. Peter Breuer, Preußen-Präsident Christoph Strässer und Sportchef Malte Metzelder (v.l.).  Foto: SCP

Münster - 

Die Provinzial steigt nach langer Abstinenz wieder als Sponsor beim SC Preußen ein. Der Versicherungskonzern möchte sich bei der Förderung vor allem der Jugendförderung verschreiben. Der Kunstrasenplatz erhält im Zuge dessen einen neuen Namen.

Erstmals seit Jahren engagiert sich die Provinzial wieder im Sponsorenpool des SC Preußen. „An unserem Konzernsitz in Münster waren wir im Fußball noch nicht vertreten. Die konstruktiven Gespräche mit den Verantwortlichen haben uns überzeugt“, so der Vorstandsvorsitzende Dr. Wolfgang Breuer. Im Zuge der langfristig angelegten Partnerschaft will die Versicherung einen Schwerpunkt in der Nachwuchsförderung setzen und wird Top-Partner der Junioren. Das Jugendstadion an der Hammer Straße heißt ab sofort „Provinzial-Youngstars-Arena“. SCP-Präsident Christoph Strässer betont: „Wir sind glücklich, einen der größten Arbeitergeber im Münsterland wieder gewonnen zu haben.“► Das spielfreie Wochenende nutzen die Organisatoren der „Preußen-Matinee“ zur fünften Auflage der Talkrunde. Sie beginnt am Sonntag um 13 Uhr in der „Nordschänke“. Die Moderatoren Marc André Dütschke und Carsten Schulte begrüßen als Gäste den aktuellen Vizekapitän Ole Kittner und Co-Trainer Kurtulus Öztürk.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6032900?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820606%2F