Fußball: 3. Liga
Sechs Rivalen liegen für Preußen Münster wieder in Sichtweite

Münster -

So langsam robben sich die Preußen ans untere Mittelfeld der Liga heran. Anders als in den vergangenen Monaten hat der Tabellenvorletzte nicht nur ein, zwei Mannschaften vor sich im Auge, sondern inzwischen derer sechs. Das Restprogramm hat es allerdings in sich. Von Thomas Rellmann
Mittwoch, 04.03.2020, 17:18 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 04.03.2020, 17:18 Uhr
Zwei aus sechs: Ein Duo aus dem Kreise dieser Clubs (Chemnitz, Köln, Halle, Zwickau, Kaiserslautern, Magdeburg) müssen sich die Preußen und Keeper Max Schulze Niehues noch greifen.
Zwei aus sechs: Ein Duo aus dem Kreise dieser Clubs (Chemnitz, Köln, Halle, Zwickau, Kaiserslautern, Magdeburg) müssen sich die Preußen und Keeper Max Schulze Niehues noch greifen. Foto: imago-images
Die 3. Liga ist verrückt. Alte Weisheit, aber sie bestätigt sich im Grunde jedes Jahr. Auch diesmal. Nach 26 Runden trennen Platz eins und zehn schmale sechs Zähler. Zwischen Spitzenreiter MSV Duisburg und dem Drittletzten Preußen Münster liegen auch nur 18.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7310547?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820606%2F
Nachrichten-Ticker