Fußball: Regionalliga West
Auftakt beim Pokalschreck – Preußen Münster startet in Rödinghausen

Münster -

In gut fünf Wochen geht es für den SC Preußen Münster wieder um Punkte. Dann nicht mehr in der 3. Liga, die neue sportliche Heimat heißt nun Regionalliga West, in der es ab dem 4. September um Punkte geht. Die Saison eröffnet der Absteiger, der gleich zum Meistertanz bittet und den SV Rödinghausen auswärts fordert. Und auch der Schlussakkord der Mammut-Saison findet auswärts statt – im Juni 2021.

Montag, 27.07.2020, 16:42 Uhr aktualisiert: 27.07.2020, 17:10 Uhr
Rödinghausen jubelt, die Preußen (hier mit Marco Antwerpen und Lion Schweers) sind bedient. So lief es dreimal im Pokal, am 4. September geht es erstmals um Regionalliga-Punkte.
Rödinghausen jubelt, die Preußen (hier mit Marco Antwerpen und Lion Schweers) sind bedient. So lief es dreimal im Pokal, am 4. September geht es erstmals um Regionalliga-Punkte. Foto: Jürgen Peperhowe

Der Fußball-Marathon durch die Regionalliga West mit 40 Spielen beginnt für den SC Preußen Münster mit einer Auswärtspartie. Der Drittliga-Absteiger eröffnet am 4. September (Freitag) die Saison beim SV Rödinghausen – dem Meister der Abbruch-Saison, gegen den der SCP in der jüngeren Vergangenheit gleich mehrfach schmerzhafte Erfahrungen gemacht hat.

Rödinghausen? Da war doch was. Richtig. Dreimal kreuzten sich die Wege im Westfalenpokal, dreimal unterlag Münster den Ostwestfalen. Um Punkte allerdings geht es nun erstmals, um 18 Uhr steigt das Duell im Häcker-Wiehenstadion, wie der Westdeutsche Fußballverband am Montag bekanntgab. Es ist neben den spielfreien Tagen (31. Oktober und 3. April) der einzige Termin, der für die Adlerträger bereits fix ist. Sicher ist, dass die Hinrunde, in der fünf englische Wochen anstehen, am Wochenende vor Weihnachten mit der Begegnung gegen den FC Schalke 04 II endet. Der zweite Teil der Saison beginnt am 16. Januar, Schluss ist nach 42 Spieltagen am 5. Juni. Sein erstes Heimspiel bestreitet der SCP dann eine Woche später gegen den SV Bergisch Gladbach – ein Kontrahent, auf den die Westfalen bislang noch nie in ihrer Clubhistorie getroffen sind.

Im Oktober bei RW Essen

Das erste Wiedersehen seit der Saison 2009/10 mit RW Essen steigt am 17. Oktober an der Hafenstraße, die attraktiven Heimspiele gegen RWE, RW Oberhausen und den Wuppertaler SV finden in der Rückrunde statt – ob und wie viele Zuschauern dann zugelassen sein werden an der Hammer Straße, ist spekulativ. Bereits in der Hinserie reisen die SF Lotte und RW Ahlen zu den Nachbarschaftsduellen an.

Schnellbacher nach Elversberg

Unterdessen steht das Ziel eines weiteren SCP-Abgängers fest. Luca Schnellbacher schließt sich dem SV Elversberg an, der in der Regionalliga Südwest zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs hinter dem 1. FC Saarbrücken auf dem zweiten Platz gestanden hatte. Der 26 Jahre alte Offensivspieler, der 220 Drittliga-Spiele absolvierte und im Sommer 2019 nach Münster gekommen war, unterschrieb beim SVE einen Zweijahresvertrag.

Spieltermine

Hinrunde

4. September (18 Uhr): SV Rödinghausen (A)
12. September: SV Bergisch Gladbach (H)
16. September: SV Straelen (A)
19. September: VfB Homberg (H)
23. September: Wuppertaler SV (A)
26. September: Alemannia Aachen (H)
3. Oktober: 1. FC Köln II (A)
10. Oktober: Sportfreunde Lotte (H)
17. Oktober: RW Essen (A)
21. Oktober: SC Wiedenbrück (H)
24. Oktober: Bonner SC (A)
31. Oktober: spielfrei
4. November: Borussia Dortmund II (A)
7. November: RW Ahlen (H)
14. November: SV Lippstadt (A)
21. November: Fortuna Düsseldorf II (H)
25. November: Fortuna Köln (A)
28. November: FC Wegberg-Beeck (H)
5. Dezember: Borussia Mönchengladbach II (H)
12. Dezember: RW Oberhausen (A)
19. Dezember: FC Schalke 04 II (H)

Rückrunde

16. Januar: SV Rödinghausen (H)
23. Januar: SV Bergisch Gladbach (A)
30. Januar: SV Straelen (H)
6. Februar: VfB Homberg (A)
13. Februar: Wuppertaler SV (H)
20. Februar: Alemannia Aachen (A)
27. Februar: 1. FC Köln II (H)
6. März: Sportfreunde Lotte (A)
13. März: RW Essen (H)
20. März: SC Wiedenbrück (A)
27. März: Bonner SC (H)
3. April: spielfrei
7. April: Borussia Dortmund II (H)
10. April: RW Ahlen (A)
17. April: SV Lippstadt (H)
24. April: Fortuna Düsseldorf II (A)
8. Mai: Fortuna Köln (H)
15. Mai: FC Wegberg-Beeck (A)
22. Mai: Borussia Mönchengladbach II (A)
29. Mai: RW Oberhausen (H)
5. Juni: FC Schalke 04 II (A)

...

Rückblick auf eine denkwürdige Partie des SCP beim SV Rödinghausen im Westfalenpokal (2018):

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7510866?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820606%2F
Nachrichten-Ticker