Fußball: Regionalliga West
Møller und van Eijma reisen in die Heimat

Münster -

Die Winterpause verdient ihren Namen kaum und ist doch so nötig. Am 4. Januar will Sascha Hildmann, Trainer des SC Preußen Münster, seine Jungs wieder um sich versammeln. Regeneration im Zeitraffer ist angesagt – am besten in der Heimat bei der Familie. Dahin geht es auch für William Möller (Dänemark) und Roshon van Eijma (Niederlande). Beide müssen sich schon an Silvester zurückmelden, um die Quarantäne abzusitzen ...

Dienstag, 22.12.2020, 17:38 Uhr aktualisiert: 22.12.2020, 17:59 Uhr
Roshon van Eijma darf über Weihnachten zu seiner Familie in die Niederlande reisen.
Roshon van Eijma darf über Weihnachten zu seiner Familie in die Niederlande reisen. Foto: Jürgen Peperhowe

Nach dem letzten Regionalliga-Spiel des Jahres haben sich die Profis des SC Preußen in alle Himmelsrichtungen zu ihren Familien verstreut – oder sind einfach in der Stadt geblieben. Schließlich haben viele Akteure ihre Wurzeln im Münsterland. Im Anschluss an das Hinrundenfinale gegen den FC Schalke 04 II (1:1) verteilte Trainer Sascha Hildmann keine nennenswerten Trainingspläne. Vielspieler wie Julian Schauerte, Simon Scherder oder Niklas Heidemann sollen einfach mal die Beine hochlegen.

Trainer freut sich auf Auszeit

„Nur die, die etwas länger verletzt waren, müssen etwas mehr tun“, sagt der Coach und denkt an Dennis Daube, Jules Schwadorf oder Joel Grodowski. Hildmann selbst freut sich auf die Auszeit, die Pfalz und ihre Weine – und vor allem auf Frau und Tochter. „Ich habe sie ja lange nicht gesehen.“

Silvester in die Quarantäne

Der Däne William Møller und der Niederländer Roshon van Eijma fuhren in die Heimat. Sie müssen spätestens am 31. Dezember, also noch vor dem Silvestertag, zurück sein und in Quarantäne gehen, damit sie am 4. Januar zum Auftakt der kurzen Vorbereitung dabei sein können. Teamarzt Dr. Tim Hartwig hat sich „vorbildlich und fürsorglich“ um die Formalia gekümmert, wie Hildmann sagt. „Auch mit den Einreisedokumenten ist alles geregelt.“ Die anschließenden Tests sind in der Regionalliga längst obligatorisch.

Test gegen Schalker Amateure

  • Unterdessen hat der SCP sein einziges Testspiel in der Vorbereitung festgezurrt. Am 10. Januar geht es gegen Schalke II. Am 16. Januar kommt dann der SV Rödinghausen zum Liga-Duell.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7736036?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820606%2F
Nachrichten-Ticker