Fußball: Westfalenpokal
Freilos: Preußen Münster trifft im Halbfinale auf den SC Wiedenbrück oder den SC Verl

Münster. -

Auch das noch, könnte man meinen. Da werden in der Regionalliga West ohnehin schon 40 Spieltage absolviert, da kommt noch der Westfalenpokal on top. Münster muss aber glücklicherweise nach einem Freilos erst im Halbfinale gegen den Sieger aus der Partie zwischen dem SC Wiedenbrück und dem SC Verl ran.

Freitag, 23.04.2021, 12:38 Uhr aktualisiert: 23.04.2021, 16:36 Uhr
Zwei Spiele mehr – auch das noch: Münsters Trainer Sascha Hildmann
Zwei Spiele mehr – auch das noch: Münsters Trainer Sascha Hildmann Foto: Jürgen Peperhowe

40 Spieltage, möglicherweise kommen noch zwei Partien im Westfalenpokal dazu. Der SC Preußen Münster gehört mit dem SC Verl (3. Liga) sowie SV Lippstadt, SV Rödinghausen, SC Wiedenbrück und SF Lotte (alle Regionalliga) zum Sextett, das den Verbandspokal noch ausspielt. Der SCP zog ein Freilos und trifft erst im Halbfinale auf den Viertelfinalsieger von Wiedenbrück gegen Verl. Die genauen Termine für die Partien im Mai stehen noch nicht fest, das Finale ist am 29. Mail in Verl terminiert. Lippstadt muss zwischen dem 2. und 15. Mai bereits fünf Regionalliga-Partien spielen.

Viertelfinale:Lippstadt – Lotte; Wiedenbrück – Verl

Halbfinale:Sieger Lippstadt/Lotte – Rödinghausen; Sieger Wiedenbrück/Verl – Münster

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7931595?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820606%2F
Nachrichten-Ticker