Deutscher Fußball-Bund
Akademie-Leiter Haupt: «Viele beneiden uns um Top-Talente»

Frankfurt/Main (dpa) - DFB-Akademie-Leiter Tobias Haupt sieht den deutschen Fußball für die mittelfristige Zukunft gut aufgestellt.

Montag, 15.04.2019, 05:15 Uhr aktualisiert: 15.04.2019, 05:18 Uhr
Der Spatenstich für den 150-Millionen-Neubau soll im Mai erfolgen.
Der Spatenstich für den 150-Millionen-Neubau soll im Mai erfolgen. Foto: kadawittfeldarchitektur

«Viele beneiden uns um diese Top-Talente», sagte der 35-Jährige mit Blick auf die Spieler in den Jahrgängen 1999 und 2000, die derzeit nach und nach in die Bundesliga und das DFB-Team rücken. «Die Masse der Top-Talente hat sich zwar verringert, das heißt aber nicht, zukünftig nicht eine top-konkurrenzfähige Mannschaft auf den Platz zu bringen», sagte Haupt bei einem Medientermin in Frankfurt am Main. Der Spatenstich für den 150-Millionen-Neubau soll im Mai erfolgen.

Junge Spieler in der Ausbildung sollen deshalb künftig von einem Mentorenprogramm mit ehemaligen Profis profitieren. «Es geht um Erfahrungswissen, aber es geht auch um Motivation. Wenn ich mit 15 Oliver Kahn getroffen hätte, hätte mir das einen Motivationsschub für das ganze Jahr gegeben», sagte der frühere Vierteliga-Torwart Haupt. Kahn sei immer derjenige gewesen, der ihn sportlich am meisten beeindruckt habe.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6544604?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F
Nachrichten-Ticker