Trotz Unterzahl
MLS: Schweinsteiger und Chicago schlagen Philadelphia

Bridgeview (dpa) - Dank eines wichtigen Heimsieges hält Chicago Fire mit dem ehemaligen Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger die Playoff-Hoffnungen am Leben.

Sonntag, 18.08.2019, 06:57 Uhr aktualisiert: 18.08.2019, 07:02 Uhr
Bastian Schweinsteiger feierte mit Chicago einen Sieg.
Bastian Schweinsteiger feierte mit Chicago einen Sieg. Foto: Kamil Krzaczynski

Das Team aus Illinois gewann mit 2:0 (2:0) gegen Philadelphia Union, den Spitzenreiter der Eastern Conference. Mit 33 Punkten nach 28 Spielen liegt Chicago im Osten auf Platz zehn. Der Rückstand auf die Playoff-Ränge der amerikanischen Profiliga Major League Soccer beträgt einen Zähler.

Nachdem Schweinsteiger bei der 2:3-Niederlage in Portland noch gefehlt hatte, stand der Ex-Bayern-Star gegen Philadelphia wieder in der Startformation. Landsmann und Mitspieler Fabian Herbers fehlte aufgrund einer Schulterverletzung.

Mann des Spiels war Nemanja Nikolic, der beide Fire-Treffer erzielte (37./45.). In einer ereignisreichen Schlussphase der ersten Halbzeit kassierte Nicolás Gaitán für ein hartes Einsteigen einen Platzverweis. Nach Wiederbeginn hatte C. J. Sapong vor knapp 15 000 Zuschauern die Möglichkeit, auf 3:0 zu erhöhen. Der Angreifer scheiterte jedoch an der Latte. Im weiteren Spielverlauf wurden die Gäste immer stärker, doch der Ex-Kieler Kenneth Kronholm hielt den siebten Heimsieg der Saison fest.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6855537?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F
Nachrichten-Ticker