Neue Einreisebestimmungen
Israel-Coach Herzog in Tel Aviv in Quarantäne

Tel Aviv (dpa) - Israels österreichischer Fußball-Nationaltrainer Andreas Herzog hat sich unmittelbar nach seiner Ankunft in Tel Aviv in Quarantäne begeben müssen.

Freitag, 06.03.2020, 16:45 Uhr aktualisiert: 06.03.2020, 16:48 Uhr
Vorerst in Quarantäne: Israel-Coach Andreas Herzog.
Vorerst in Quarantäne: Israel-Coach Andreas Herzog. Foto: Hans Punz

Der 51-Jährige wurde am Donnerstagabend von einem Verbandsmitarbeiter am Flughafen abgeholt und direkt in sein Apartment gebracht. Die Unterkunft darf der ÖFB-Rekordnationalspieler nach jetzigem Stand erst am 19. März wieder verlassen. Am 26. März spielt Israel im Playoff-Halbfinale der EM-Qualifikation in Schottland.

«Man muss das Beste daraus machen und in jeder noch so blöden Lage das Positive sehen», sagte der ehemalige Bayern- und Bremen-Profi Herzog der österreichischen Nachrichtenagentur APA. Seine Ankunft hatte er um einen Tag vorverlegt, da seit Freitag, 8.00 Uhr in Israel ein Einreisestopp in Kraft ist.

Aus Sorge vor der Ausbreitung des neuen Coronavirus hatte die israelische Regierung am Mittwoch neue Bestimmungen für Reisende aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Spanien veröffentlicht. Israelische Rückkehrer müssen sich für 14 Tage in häusliche Quarantäne begeben, teilte das Gesundheitsministerium mit.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7314107?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F
Nachrichten-Ticker