Türkei-Legionär
Podolski freut sich auf Re-Start: «Mir fehlt der Wettkampf»

Antalya (dpa) - Lukas Podolski freut sich auf den möglichen Wiederbeginn der Saison mit dem türkischen Erstligaclub Antalyaspor.

Dienstag, 05.05.2020, 13:14 Uhr aktualisiert: 05.05.2020, 13:18 Uhr
Freut sich wieder auf dem Platz zu stehen: Türkei-Legionär Lukas Podolski.
Freut sich wieder auf dem Platz zu stehen: Türkei-Legionär Lukas Podolski. Foto: Uncredited

«Mir fehlt es, mit den Jungs zu trainieren, mir fehlt der Wettkampf. Aber es geht nicht nur um Fußball. Wir müssen auch an die denken, die ihre Geschäfte wieder öffnen wollen», sagte der ehemalige Nationalspieler dem Sender A Spor. Vor der Saisonunterbrechung kam Podolski zu sechs Einsätzen, erzielte dabei zwei Treffer und gab zwei Vorlagen. Der 34-Jährige steht seit Jahresbeginn bei Antalyaspor unter Vertrag.

«Meine Leistung war sehr gut», sagte Podolski. Es sei genau die richtige Entscheidung gewesen, in die Türkei zu wechseln. «Ich hatte vier, fünf Angebote. Ich habe mich für Antalya entschieden, weil ich diese Herausforderung mag und die Liga und die Türkei kenne», sagte Podolski. Antalyaspor belegt nach einer schwachen Hinrunde mittlerweile Platz elf in der Tabelle der derzeit unterbrochenen Süper Lig und ist seit acht Spielen unbesiegt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7396389?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F
Nachrichten-Ticker