Saison-Fortsetzung
Relegation und Pokal-Halbfinals sollen ausgetragen werden

Frankfurt/Main (dpa) - Im Konzept der Saison-Fortsetzung der Fußball-Bundesliga ist auch weiter eine Relegation zwischen dem Tabellen-16. der 1. Liga und dem Dritten der 2. Liga vorgesehen, erklärte DFL-Boss Christian Seifert.

Donnerstag, 07.05.2020, 14:21 Uhr aktualisiert: 07.05.2020, 14:24 Uhr
Christian Seifert, Geschäftsführer der DFL GmbH und Sprecher des Präsidiums des DFL e.V.
Christian Seifert, Geschäftsführer der DFL GmbH und Sprecher des Präsidiums des DFL e.V. Foto: Arne Dedert

Einen Termin dafür nannte er nicht, die Spiele müssten aber nach dem geplanten Saisonende der Ligen am 27. und 28. Juni stattfinden. Somit könnten zumindest diese Partien sogar nach dem 30. Juni und damit nach dem Auslaufen einiger Verträge stattfinden. Ob es auch Entscheidungs-Spiele zwischen dem Drittletzten der 2. Bundesliga und dem Dritten der 3. Liga geben wird, hängt laut Seifert von einer Entscheidung über einen möglichen Restart in Liga drei ab.

Seifert erwartet auch, dass «in absehbarer Zeit» die Halbfinals im DFB-Pokal terminiert werden. Dies obliege jedoch dem Deutschen Fußball-Bund. Dieser hatte sich zuvor irritiert drüber gezeigt, dass die Politik in das Startsignal für die Bundesliga und 2. Liga nicht auch den DFB-Pokal mit eingeschlossen hat. Die DFB-Spitze ist nach dpa-Informationen umgehend bei einigen Spitzenpolitikern und auch Ministern aktiv geworden.

Der Verband war nach der Konferenz der Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Vortag gebeten worden, für DFB-Pokal sowie 3. Liga und Frauen-Bundesliga ebenfalls tragfähige Zukunftskonzepte für Spiele ohne Zuschauer in der Corona-Krise zu entwickeln. Im Halbfinale treffen der FC Bayern München und Eintracht Frankfurt sowie Regionalligist 1. FC Saarbrücken und Bayer Leverkusen aufeinander.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7399683?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F
Nachrichten-Ticker