Umbruch beim FC Bayern
Acht Fußballerinnen verlassen den Vizemeister

München (dpa) - Die Fußballerinnen des FC Bayern vollziehen in diesem Sommer einen Kaderumbruch. Den Vizemeister verlassen neben Kapitän Melanie Leupolz, die zum FC Chelsea wechselt, und Stürmerin Nicole Rolser, die ihre Karriere beendet, sechs weitere Spielerinnen.

Dienstag, 30.06.2020, 17:00 Uhr aktualisiert: 30.06.2020, 17:02 Uhr
Bei den Frauen des FC Bayern München findet ein personeller Umbruch statt.
Bei den Frauen des FC Bayern München findet ein personeller Umbruch statt. Foto: Adam Pretty

Mandy Islacker geht zum 1. FC Köln, ihre australische Sturmpartnerin Emily Gielnik wird nach dieser Saison ebenfalls nicht nach München zurückkehren, teilte der Verein mit. Der Abschied von Nationalspielerin Leupolz stand schon seit März fest.

Defensiv-Stammspielerin Kathrin Hendrich hat noch nicht entschieden, wo sie künftig spielen wird, teilte die Nationalspielerin mit. Die Slowakin Dominika Škorvánková wechselt nach Montpellier in die erste französische Liga. Ersatztorhüterin Jacintha Weimar aus den Niederlanden verlässt die Bayern nach vier Spielzeiten. Auch der Vertrag von Verena Schweers endete nach vier Saisons.

© dpa-infocom, dpa:200630-99-622702/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7474938?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F
Nachrichten-Ticker