Primera Division
Pellegrini wird neuer Trainer von Betis Sevilla

Madrid (dpa) - Der spanische Fußball-Erstligist Betis Sevilla hat für die nächste Saison den chilenischen Weltenbummler Manuel Pellegrini als neuen Trainer verpflichtet.

Donnerstag, 09.07.2020, 15:14 Uhr aktualisiert: 09.07.2020, 15:16 Uhr
Manuel Pellegrini trainiert jetzt die Mannschaft von Betis Sevilla.
Manuel Pellegrini trainiert jetzt die Mannschaft von Betis Sevilla. Foto: John Walton

Der 66 Jahre alte Ex-Real-Madrid-Coach habe einen Dreijahresvertrag bis Ende Juni 2023 unterzeichnet, teilte der andalusische Verein mit. Pellegrini wird Interimstrainer Alexis Trujillo ablösen. Der 54-jährige Sportdirektor und Ex-Betis-Profi hatte bis Saisonende übernommen, nachdem sich der Club Mitte Juni von Coach Rubi getrennt hatte. Betis war unter Rubi nach der Corona-Pause in drei Spielen der Primera Division ohne Sieg geblieben und vom Abstieg bedroht. Inzwischen ist der Klassenerhalt aber gesichert.

Pellegrini kehrt nach siebenjähriger Pause in seine langjährige Wahlheimat zurück. In Spanien arbeitete er zwischen 2004 und 2013. Er coachte den FC Villarreal (2004 bis 2009), Real Madrid (2009-2010) sowie den FC Málaga (2010 bis 2013). Zuletzt hatte er West Ham United trainiert. Der englische Club hatte sich von ihm Ende Dezember getrennt.

Nach seiner Profi-Karriere arbeitete Pellegrini als Trainer in seiner Heimat, in Ecuador und Argentinien. Zudem coachte er Manchester City (2013-2016) und gewann 2014 als erster nicht europäischer Trainer die Premier League sowie Hebei China Fortune (2016-2018).

© dpa-infocom, dpa:200709-99-733280/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7487212?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F
Nachrichten-Ticker