Corona-Krise
Hertha-Stürmer Piatek droht Quarantäne-Pause im Pokal

Berlin (dpa) - Hertha BSC muss wegen einer drohenden Quarantäne womöglich beim DFB-Pokalauftakt auf Torjäger Krzysztof Piatek verzichten.

Sonntag, 06.09.2020, 20:47 Uhr aktualisiert: 06.09.2020, 20:50 Uhr
Krzysztof Piatek könnte Hertha im Pokal fehlen.
Krzysztof Piatek könnte Hertha im Pokal fehlen. Foto: Soeren Stache

Der polnische Fußball-Nationalspieler sei «entgegen der Absprache» mit zum Nations-League-Spiel der Polen im Corona-Risikogebiet Bosnien-Herzegowina am Montag gereist, sagte Hertha-Manager Michael Preetz am Sonntag dem «Kicker». Bei seiner Rückkehr müsste sich Piatek (25) wohl für mindestens fünf Tage in Quarantäne begeben und würde dem Berliner Bundesligisten damit im Pokalspiel bei Eintracht Braunschweig am Freitag fehlen.

Preetz kritisierte wegen des Ärgers die Umstände des Neustarts der Länderspiele nach der monatelangen Corona-Zwangspause: «Diese Länderspielperiode ist angesichts ihrer wahnwitzigen Umstände kompletter Nonsens.» Die Hertha will sich dem Bericht zufolge nun beim zuständigen Gesundheitsamt bemühen, Piatek bei Vorlage eines negativen Corona-Tests doch früher wieder einsetzen zu können.

Bei den niederländischen U21-Nationalspielern Deyovaisio Zeefuik, Javairo Dilrosun und Daishawn Redan hatte die Hertha ausgehandelt, dass sie nicht zum Länderspiel in Belarus abgestellt werden mussten. Auch Peter Pekarik und Ondrej Duda müssen nicht mit der Slowakei in Israel spielen. Dennoch klagte Trainer Bruno Labbadia wegen der vielen Unwägbarkeiten: «Ich finde diese Länderspielpause definitiv sehr, sehr unglücklich für den Vereinsfußball.» Zwei Wochen Vorbereitung würden dadurch komplett fehlen.

© dpa-infocom, dpa:200906-99-454063/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7570242?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F
Nachrichten-Ticker