Serie A
Ibra trifft per Fallrückzieher - Ronaldo-Doppelpack

Mailand (dpa) - Die AC Mailand bleibt dank eines spektakulären Tores von Zlatan Ibrahimovic Tabellenführer der Serie A. Der 18-malige italienische Fußball-Meister setzte sich mit 2:1 (1:0) bei Udinese Calcio durch. Der 39 Jahre alte Ibrahimovic traf per Fallrückzieher zum 2:1 (83. Minute).

Sonntag, 01.11.2020, 17:12 Uhr aktualisiert: 01.11.2020, 17:14 Uhr
Spektakulär: Milan-Star Zlatan Ibrahimovic traf gegen Udinese Calcio per Fallrückzieher.
Spektakulär: Milan-Star Zlatan Ibrahimovic traf gegen Udinese Calcio per Fallrückzieher. Foto: Andrea Bressanutti

Ein erfolgreiches Comeback nach seiner Corona-Erkrankung feierte Superstar Cristiano Ronaldo, der beim 4:1 (1:1) von Juventus Turin bei Aufsteiger Spezia Calcio nach seiner Einwechslung doppelt traf. Seit Mitte Oktober hatte der Portugiese dem Serienmeister wegen seiner Corona-Infektion gefehlt, am Freitag hatte Juve dann seine Genesung verkündet.

Der 35-Jährige hatte mit seinen beiden Treffern (59./76./Foulelfmeter) großen Anteil am ersten Juve-Erfolg in der Liga seit Anfang Oktober. Die übrigen Tore für das Team von Andrea Pirlo erzielten Alvaro Morata (14.) und Adrien Rabiot (68.), Tommaso Pobega glich zwischenzeitlich aus (32.). Mit zwölf Punkten aus sechs Spielen kletterte Juve in der Tabelle auf Rang zwei hinter Milan.

Die Rossoneri können sich vor allem auf ihren Torjäger Ibrahimovic verlassen, der wegen einer Corona-Infektion ebenfalls einige Spiele verpasst hatte. Der Schwede hat in all seinen vier Liga-Einsätzen in dieser Saison getroffen, es war sein siebtes Saisontor. Die Führung durch Frank Kessié (18.) hatte der Angreifer vorbereitet, Rodrigo de Paul gelang per Foulelfmeter das 1:1 für Udine (48.).

Torjäger Ciro Immobile und Felipe Caicedo retteten derweil Borussia Dortmunds Champions-League-Gegner Lazio Rom einen späten Sieg. Immobile (90.+5) und der Ecuadorianer (90.+8) trafen beim 4:3 (1:2) beim FC Turin in der Nachspielzeit. Lazio kletterte dadurch auf Rang sieben, nachdem der Club zuvor mehrere Corona-Fälle gemeldet hatte.

© dpa-infocom, dpa:201101-99-166467/3

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7658775?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F
Nachrichten-Ticker