Premier League
Befreiungsschlag für Manchester United: Sieg beim FC Everton

Liverpool (dpa) - Manchester United hat nach zwei Niederlagen innerhalb einer Woche einen dringend benötigten Sieg errungen. In der Premier League setzte sich der englische Fußball-Rekordmeister nach einem Rückstand noch mit 3:1 (2:1) beim FC Everton durch.

Samstag, 07.11.2020, 15:37 Uhr aktualisiert: 07.11.2020, 15:40 Uhr
Manchesters Bruno Fernandes (r) feiert nach seinem zweiten Treffer mit den Mannschaftskameraden.
Manchesters Bruno Fernandes (r) feiert nach seinem zweiten Treffer mit den Mannschaftskameraden. Foto: Carl Recine

Bruno Fernandes per Doppelschlag (25./32. Minute) und erstmals Neuzugang Edinson Cavani (90.+5) erzielten im Goodison Park die Tore für das Team von Coach Ole Gunnar Solskjaer. Für den FC Everton von Ex-Bayern-Trainer Carlo Ancelotti, der nun seit drei Ligaspielen ohne Sieg ist, hatte zuvor Bernard (19.) zur kurzzeitigen Führung getroffen.

Für Solskjaer und Man United war es ein Befreiungsschlag. Die Red Devils hatten am vorigen Sonntag erstmals seit 14 Jahren in der Liga zuhause gegen den FC Arsenal verloren (0:1) und sich dann unter der Woche in der Champions League mit 1:2 beim türkischen Außenseiter Istanbul Basaksehir blamiert. Nach dem schwachem Saisonstart seiner Mannschaft stand Solskjaer zunehmend in der Kritik.

© dpa-infocom, dpa:201107-99-247658/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7667919?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F
Nachrichten-Ticker