Serie A
AC Florenz trennt sich von Trainer Iachini

Florenz (dpa) - Nach einem durchwachsenen Start in die Saison der italienischen Serie A hat sich der AC Florenz von Trainer Giuseppe Iachini getrennt.

Montag, 09.11.2020, 21:12 Uhr aktualisiert: 09.11.2020, 21:16 Uhr
Giuseppe Iachini ist der Cheftrainer von AC Florenz.
Giuseppe Iachini ist der Cheftrainer von AC Florenz. Foto: Luca Bruno

Leider sei der Club nach eingehenden Analysen der neuen Saison der Ansicht, dass es die beste Lösung sei, den Trainer zu wechseln, teilte der Club um Ex-Bayernstar Franck Ribery mit. Auf ihn folge der 63 Jahre alte Cesare Prandelli, der bereits 2005 bis 2010 Trainer bei der Fiorentina war.

Iachini habe in der vergangenen Saison eine schwierige Situation gehabt, nachdem das Team zum Saisonende nur Platz zehn erreicht hatte, hieß es in der Mitteilung des Vereins weiter. Nach dem siebten Spieltag der laufenden Saison steht Florenz auf dem zwölften Platz. Zuletzt hatte die Mannschaft gegen den Tabellen-15. Parma Calcio nur ein Unentschieden erreicht und konnte nach sieben Spieltagen lediglich zwei Siege verbuchen.

© dpa-infocom, dpa:201109-99-274417/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7671035?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F
Nachrichten-Ticker