Serie B
Balotelli wechselt zu Berlusconi-Club Monza Calcio

Monza (dpa) - Der einstige Deutschland-Schreck Mario Balotelli ist erwartungsgemäß in die Serie B zu Monza Calcio gewechselt. Der 30-Jährige unterschrieb am Montag einen Vertrag bis zum Saisonende, wie der Club bekanntgab.

Dienstag, 08.12.2020, 04:09 Uhr aktualisiert: 08.12.2020, 04:12 Uhr
Mario Balotelli ist seit seinem Abschied bei Brescia Calcio im Frühjahr ohne Verein.
Mario Balotelli ist seit seinem Abschied bei Brescia Calcio im Frühjahr ohne Verein. Foto: Claude Paris

Der auf dem neunten Platz liegende Fußballverein gehört dem früheren Premierminister Silvio Berlusconi und hat in Kevin-Prince Boateng einen weiteren namhaften Akteur in seinen Reihen.

Balotelli ist seit seinem Abschied bei Brescia Calcio im Frühjahr ohne Verein. Der hochveranlagte Stürmer, der 2012 beim 2:1 im EM-Halbfinale gegen die DFB-Auswahl beide Tore für Italien erzielt hatte, war in der Vergangenheit immer wieder durch Disziplinlosigkeiten aufgefallen. Entsprechend waren seine Stationen bei großen Clubs wie Inter und AC Mailand, Manchester City, FC Liverpool oder Olympique Marseille meist nur von kurzer Dauer.

© dpa-infocom, dpa:201208-99-609086/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7713210?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F
Nachrichten-Ticker