Bundesliga
VfL Wolfsburg guckt nur auf Hertha

Wolfsburg (dpa) - Wolfsburgs Trainer Oliver Glasner will trotz der Positiv-Serie nicht über mögliche Titelambitionen oder Champions-League-Ränge sprechen.

Donnerstag, 25.02.2021, 14:22 Uhr aktualisiert: 25.02.2021, 14:24 Uhr
Wolfsburgs Trainer Oliver Glasner konzentriert sich voll auf den nächsten Gegner Hertha BSC.
Wolfsburgs Trainer Oliver Glasner konzentriert sich voll auf den nächsten Gegner Hertha BSC. Foto: Swen Pförtner

«Mich interessiert nur Hertha Berlin», sagte der Österreicher vor dem Duell mit Hauptstadt-Club (Samstag, 15.30 Uhr/Sky). «Ob wir jetzt Jäger oder Gejagte sind, ist für dieses Spiel völlig belanglos.» Der VfL Wolfsburg ist seit acht Partien unbesiegt, die Niedersachsen kletterten in der Fußball-Bundesliga auf Platz drei.

Allerdings muss Glasner seine zuletzt starke Hintermannschaft umbauen. In den vergangenen sechs Matches blieben die Norddeutschen jeweils ohne Gegentreffer. Mit John Anthony Brooks wird nun ein Innenverteidiger gelbgesperrt fehlen. Der VfL-Coach bestätigte, dass entweder Marin Pongracic oder Josuha Guilavogui in der Abwehrmitte auflaufen werden. «Ich habe deswegen keine Bauchschmerzen», erklärte Glasner, der auf den zuletzt angeschlagenen Maximilian Arnold bauen kann.

Trotz der prekären Lage der Hertha hat Glasner großen Respekt vor dem abstiegsbedrohten Tabellen-15. aus Berlin. «Unter Pal Dardai stehen sie jetzt kompakter in der Defensive. Nach wie vor hat ihre Offensive die Qualität für das vordere Drittel der Bundesliga», betonte der VfL-Trainer. «Sie haben viele Möglichkeiten, da gibt es noch einige Fragezeichen für uns.»

© dpa-infocom, dpa:210225-99-591152/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7837869?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F
Nachrichten-Ticker