Geplante Eliteliga
Medien: Man City und Chelsea wenden sich von Super League ab

London (dpa) - Manchester City und der FC Chelsea haben sich laut britischen Medienberichten von den Plänen für eine europäische Fußball-Super-League abgewendet.

Dienstag, 20.04.2021, 21:12 Uhr aktualisiert: 20.04.2021, 21:26 Uhr
Fans vom FC Chelsea protestieren gegen die geplante Super League.
Fans vom FC Chelsea protestieren gegen die geplante Super League. Foto: Ian West

Wie unter anderem Sky News, die «Sun» und die BBC unter Berufung auf Insiderquellen berichteten, sollen beide Clubs einen Rückzug eingeleitet haben. Chelsea-Fans, die sich zum Protest gegen die Super-League-Pläne vor dem Stadion Stamford Bridge in London versammelt hatten, feierten bereits, wie auf Videos in sozialen Netzwerken zu sehen war.

Chelsea und Manchester City gehören zu sechs englischen Vereinen, die sich zur Gründung einer Super League bekannt hatten. Sie wollen damit der Champions League der Europäischen Fußball-Union UEFA Konkurrenz machen. Die Teilnahme an dem neuen Wettbewerb soll dabei bis auf wenige Plätze einem Kreis weniger Top-Vereine dauerhaft vorbehalten sein. Die Pläne stoßen jedoch auf breiten Widerstand bei Fans, Politik und Verbänden.

© dpa-infocom, dpa:210420-99-283842/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7926963?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F
Nachrichten-Ticker