So., 11.02.2018

BVB-Star zurück Umjubeltes Comeback nach Leidenszeit - Reus: «Geiles Gefühl»

Die Dortmunder Fans feierten frenetisch das Comeback von Marco Reus.

Beim BVB ist die Hoffnung auf mehr Spielkultur zurück. Das Comeback von Marco Reus nach gut achtmonatiger Leidenszeit setzt neue Kräfte frei. Zusammen mit Michy Batshuayi und Weltmeister Mario Götze schlüpft der Nationalspieler auf Anhieb in eine tragende Rolle. Von dpa

Sa., 10.02.2018

Nach Kreuzbandriss Reus feiert Comeback: Gegen HSV in der BVB-Startelf

Dortmunds Marco Reus feiert gegen Hamburg sein Comeback.

Dortmund (dpa) - Für Marco Reus ist die lange Zwangspause vorbei. 259 Tage nach dem Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt und seinem Teilriss des hinteren Kreuzbandes im rechten Knie kehrt der Nationalspieler in die Startelf von Borussia Dortmund zurück. Von dpa


Do., 08.02.2018

Bundesliga BVB-Trainer Stöger: Mannschaft hat kein Mentalitätsproblem

Dortmunds Trainer Peter Stöger sieht kein Mentalitätsproblem in seiner Mannschaft.

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmunds Trainer Peter Stöger hat sich vor sein Team gestellt. «Die Mannschaft hat kein Mentalitätsproblem», betonte der Österreicher. «Aber wenn Gegenwind kommt, müssen wir sie noch stärker aufstellen», sagte der 51 Jahre alte Fußball-Lehrer. Von dpa


Do., 08.02.2018

Einsatz gegen Hamburg möglich Stöger will über Reus-Comeback kurzfristig entscheiden

Dortmunds Marco Reus könnte gegen Hamburg wieder zum Kader stoßen.

Dortmund (dpa) - Ein Comeback von Fußball-Nationalspieler Marco Reus im Bundesligaspiel von Borussia Dortmund gegen den Hamburger SV ist noch offen. Von dpa


Mi., 07.02.2018

BVB-Star Comeback in Sichtweite: Pechvogel Reus nimmt neuen Anlauf

Der Dortmunder Marco Reus arbeitet an seinem Comeback.

Kaum eine Bundesliga-Krankenakte ist umfangreicher als die von Marco Reus. Zum wiederholten Mal steht der wohl größte Pechvogel der jüngeren Fußball-Geschichte vor einem Comeback. Zudem stehen wichtige Verhandlungen über seine Zukunft an. Von dpa


Mo., 05.02.2018

Verletzung im Sprunggelenk Mehrwöchige Zwangspause für Dortmunder Talent Sancho

Dortmunds Jadon Sancho fällt mit einer Sprunggelenksverletzung vorerst aus.

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund muss in den kommenden Wochen auf Jadon Sancho verzichten. Wie der Fußball-Bundesligist via Twitter mitteilte, hat sich der 17 Jahre alte Profi beim 3:2-Sieg seiner Mannschaft in Köln eine Bänderverletzung im Sprunggelenk zugezogen. Von dpa


So., 04.02.2018

Hans-Joachim Watzke BVB-Geschäftsführer für Erhalt der 50+1-Regelung aus

Fans von Hannover 96 halten ein Transparent mit der Aufschrift «50+1 erhalten!».

Berlin (dpa) - Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund hat sich für den Erhalt der sogenannten 50+1-Regelung ausgesprochen. Von dpa


So., 04.02.2018

Verbannung auf die Tribüne Watzke droht streikenden Profis mit Konsequenzen

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke will bei streikenden Profis hart durchgreifen.

Berlin (dpa) - Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund hat Spielern, die einen Transfer mit allen Mitteln zu erzwingen versuchen, mit harten Konsequenzen gedroht. Von dpa


So., 04.02.2018

Nach Sieg bei Ex-Club Erleichterter Stöger: «Froh, dass es vorbei ist»

Nach Sieg bei Ex-Club: Erleichterter Stöger: «Froh, dass es vorbei ist»

Alle Beteiligten taten so, als sei der erste Gastauftritt von Dortmunds Trainer Peter Stöger bei seinem Ex-Club Köln ein ganz normales Spiel. Natürlich war es das nicht. Entsprechend viel ist nachher von Stöger abgefallen. Von dpa


So., 04.02.2018

Aubameyang-Nachfolger Batshuayi nach BVB-Debüt: «Traum für alle Beteiligten»

Schlug bei seinem ersten Einsatz im BVB-Trikot gleich doppelt zu: Neuzugang Michy Batshuayi.

Köln (dpa) - Von Pierre-Emerick Aubameyang redete kaum noch jemand. Dabei hatte es Michy Batshuayi eigentlich nur fast so gut gemacht wie sein Vorgänger. Von dpa


Sa., 03.02.2018

Ex-Club FC Köln BVB-Coach Stöger: «Froh, dass das Spiel vorbei ist»

Köln-Coach Stefan Ruthenbeck (l) und BVB-Trainer Peter Stöger geben sich nach der Pressekonferenz die Hand.

Köln - Alle Beteiligten taten so, als sei das erste Gastspiel von Dortmunds Trainer Peter Stöger bei seinem Ex-Club Köln ein normales Spiel. Natürlich war es das nicht. Entsprechend viel ist nachher von Stöger abgefallen. Von dpa


Sa., 03.02.2018

Freitagsspiel Stöger feiert bei Rückkehr nach Köln 3:2-Sieg mit BVB

Dortmunds Torschütze André Schürrle (l) und Ömer Toprak jubeln nach dem Treffer zum 3:2.

Die Rückkehr nach Köln verläuft ganz nach den Vorstellungen von Peter Stöger. Mit seinem neuen Verein Borussia Dortmund gewinnt der Österreicher an alter Wirkungsstätte 3:2. Von dpa


Fr., 02.02.2018

Bundesliga-Freitagsspiel Batshuayi-Doppelpack und Schürrle: Dortmund siegt in Köln

BVB-Neuzugang Michy Batshuayi (r) bejubelt sein Tor - Kölns Jorge Mere schaut enttäuscht drein.

Bei seiner Rückkehr nach Köln muss BVB-Trainer Peter Stöger lange zittern. Am Ende siegt Dortmund in einem spektakulären Spiel. Matchwinner sind ein Weltmeister und ein Neuzugang. Von dpa


Fr., 02.02.2018

Wechsel zu Arsenal Watzke zum Aubameyang-Transfer: «Nie ein höheres Angebot»

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke ist mit der Ablösesummer für Pierre-Emerick Aubameyang zufrieden.

Köln (dpa) - Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke betrachtet den Verkauf von Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang an den FC Arsenal als ein gutes Geschäft. Von dpa


Fr., 02.02.2018

BVB im Dilemma Batshuayi statt Akanji: BVB meldet für Europa League nach

Neuzugang Manuel Akanji ist nicht für die Europa League gemeldet worden.

Dortmund (dpa) - Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat sich bei der Meldung des Kaders für die K.o.-Phase der Europa League für Michy Batshuayi und damit gegen Manuel Akanji entschieden. Von dpa


Fr., 02.02.2018

Vor Rückkehr nach Köln Stöger über Abschied aus Köln: «Unsauber war es nicht»

Das Spiel in Köln ist für BVB-Coach Peter Stöger ein Besonderes.

Dortmund (dpa) - Fußball-Lehrer Peter Stöger empfindet auch zwei Monate nach seiner Trennung vom Bundesligisten 1. FC Köln keinen Groll. Von dpa


Fr., 02.02.2018

BVB-Coach beim Ex-Verein Rückkehr nach Köln: Kein «normales Spiel » für Stöger

Hat die FC- gegen die BVB-Mütze getauscht: Dortmund-Coach Peter Stöger.

Nach viereinhalb emotionalen und größtenteils erfolgreichen Jahren beim 1. FC Köln kehrt Trainer Peter Stöger am Freitag mit seinem neuen Verein Borussia Dortmund in das Rheinland zurück. Von dpa


Do., 01.02.2018

Batshuayi soll Lücke schließen BVB-Coach Stöger erleichtert über Aubameyang-Transfer

Peter Stöger ist froh über den Transfer von Pierre-Emerick Aubameyang.

Michy Batshuayi soll beim BVB die Lücke schließen, die nach dem Wechsel von Pierre-Emerick Aubameyang zum FC Arsenal entstanden ist. Ähnlich wie sein Vorgänger gilt auch der vom FC Chelsea ausgeliehene Neuzugang als Comic-Freund. Das ist nicht die einzige Parallele. Von dpa


Mi., 31.01.2018

Batshuayi-Verpflichtung BVB schließt Kapitel Aubameyang - Transfer zum FC Arsenal

Der Wechsel von Pierre-Emerick Aubameyang von Borussia Dortmund zum FC Arsenal ist fix.

Endlich mehr Ruhe! Nach dem Transfer von Aubameyang zum FC Arsenal hofft der wankende BVB auf eine Rückkehr zur Normalität. Der sportliche Verlust gefährdet aber das Saisonziel Champions League. Von dpa


Mi., 31.01.2018

Vom FC Chelsea Aubameyang-Ersatz gefunden: BVB verpflichtet Batshuayi

Vom FC Chelsea: Aubameyang-Ersatz gefunden: BVB verpflichtet Batshuayi

London (dpa) - Borussia Dortmund hat Michy Batshuayi vom englischen Fußballmeister FC Chelsea verpflichtet. Wie der Bundesligist mitteilte, wird der 24 Jahre alte Belgier bis zum Saisonende ausgeliehen. Von dpa


Mi., 31.01.2018

Ehemaliger Torwart Alexander Bade verstärkt BVB-Trainerteam

Torwarttrainer Alexander Bade ergänzt das Team von Peter Stöger beim BVB.

Dortmund (dpa) - Alexander Bade wird bei Borussia Dortmund Assistent von Fußball-Lehrer Peter Stöger. Wie der Bundesligist mitteilte, verstärkt der 47-jährige zum 1. Februar das Trainerteam. Von dpa


Mi., 31.01.2018

Fußball: Bundesliga BVB benötigt nach Aubameyang-Weggang dringend einen Umbruch

Pierre-Emerick Aubameyang 

Münster - Das zähe Ringen endete erst am letzten Tag der Transferperiode. Nun ist es amtlich, dass Pierre-Emerick Aubameyang Borussia Dortmund Richtung FC Arsenal verlässt. Der BVB hat in Michy Batshuayi zwar einen Nachfolger vom FC Chelsea gefunden, doch der Kader hat massiv an Qualität eingebüßt. Von Wilfried Sprenger


Mi., 31.01.2018

Trotz Einigung Wenger vor Aubameyang-Wechsel: «Zuversicht hilft nicht»

Arsenal-Coach Arsène Wenger wartet noch auf die finale Einigung mit Borussia Dortmund wegen Angreifer Pierre-Emerick Aubameyang.

Dortmund/London (dpa) - Wenige Stunden vor Ablauf der Transferfrist hat sich Arsenals Trainer Arsène Wenger zurückhaltend über die bevorstehende Verpflichtung von Pierre-Emerick Aubameyang geäußert. Von dpa


Mi., 31.01.2018

Kein Leihgeschäft Perfekt: BVB-Profi Bartra wechselt zu Betis Sevilla

Kehrt zurück in seine spanische Heimat: Marc Bartra.

Dortmund (dpa) - Marc Bartra vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund wechselt mit sofortiger Wirkung zu Real Betis Sevilla in die erste spanische Liga. Das teilte der BVB mit. Von dpa


Di., 30.01.2018

Stürmer in London Aubameyang-Wechsel zum FC Arsenal vor Abschluss

Stürmer in London: Aubameyang-Wechsel zum FC Arsenal vor Abschluss

Der Wechsel von Aubameyang zum FC Arsenal steht vor dem Abschluss. Am Dienstag reiste der Stürmer von Dortmund nach London. Nachdem Giroud wohl nach Chelsea wechselt, läuft alles auf die Verpflichtung des Belgiers Batshuayi als Ersatz für Aubameyang hinaus. Von dpa


476 - 500 von 1012 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.