Borussia Dortmund - Schalke 04
ARD überträgt Revierderby live

Dortmund -

Überraschung für alle Fußballfans: Der Revierschlager Borussia Dortmund gegen Schalke 04 am 27. April wird live im Ersten übertragen. Warum sich Sky auf den außergewöhnlichen Deal einließ:

Montag, 08.04.2019, 12:30 Uhr aktualisiert: 08.04.2019, 16:43 Uhr
Borussia Dortmund - Schalke 04: ARD überträgt Revierderby live
Borussia Dortmund gegen Schalke 04 im Free-TV: Das nächste Revierderby wird auch von der ARD übertragen. Foto: dpa

Wie ARD und Sky am Montag mitteilten, verständigten sich die beiden Sender Ende vergangener Woche darauf, dass Das Erste das Revierderby am 31. Spieltag (Samstag, 27. April 2019, um 15:30 Uhr) live zeigen darf. Sky und Das Erste werden das Live-Spiel parallel übertragen.

Ein ungewöhnlicher Deal, denn üblicherweise laufen nur das Auftaktspiel der Hin- sowie der Rückrunde im Free TV. So sieht es das Vertragswerk vor, das für die Saisons 2017/18 bis 2020/21 ausgehandelt wurde. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) kassiert in diesem Zeitraum insgesamt 4,64 Milliarden Euro – rund 1,16 Milliarden Euro pro Saison. 

ARD zahlt „marktübliche Lizenzsumme”

ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky freut sich über die besondere Aktion: „Es ist toll für alle Fans der Fußball-Bundesliga, dass wir kurz vor Ende der aktuellen Saison noch so eine Top-Begegnung live übertragen können. Die Tabelle ist im Moment so spannend wie schon lange nicht mehr, an der Spitze gibt es ein ständiges Auf und Ab und auch sonst geht es heftig um die besten Plätze. Das Ruhrderby ist unabhängig davon aber immer ein spannungsgeladenes Aufeinandertreffen.”

Wie eine ARD-Sprecherin auf Anfrage unserer Zeitung berichtet, hat der Sender das Spiel von Sky für eine - nicht näher bezifferte -  „marktübliche Lizenzsumme” erworben. Auch Sky wollte die Höhe der Zahlung nicht nennen.

Sky will Aufmerksamkeit steigern

Welches Ziel Sky mit dem Teilen der Live-Rechte verfolgt, erklärt Dr. Holger Ensslin, Geschäftsführer Legal, Regulatory & Distribution von Sky Deutschland: „Um die Aufmerksamkeit für unsere Bundesliga-Berichterstattung noch weiter zu steigern, haben wir uns entschieden, auch der ARD die Live-Übertragung des Revierderbys Dortmund gegen Schalke zu ermöglichen.” 

Neben den zusätzlichen Einnahmen, gehe es Sky auch um die Außendarstellung, erklärt Ensslin: „Durch diese Kooperation mit der reichweitenstarken ARD unterstreichen wir unsere Programmkompetenz als langjähriger Partner des deutschen Fußballs und machen das Spiel zudem einem noch größeren TV-Publikum zugänglich." 

Metzelder als Experte, Steffen Simon kommentiert

dpa_5F9D06002F175178

Christoph Metzelder Foto: dpa

Sky beginnt seine Berichterstattung am Samstag, 27. April 2019 um 14:00 Uhr, im Ersten meldet sich ARD-Moderator Alexander Bommes live ab etwa 15:05 Uhr aus Dortmund. Begleitet wird er dabei von Sky-Experte Christoph Metzelder, der als Gesprächsgast der ARD vor Ort ist. Metzelder hat in seiner aktiven Karriere sowohl bei Dortmund als auch bei Schalke gespielt und kennt deshalb die große Bedeutung des Derbys aus eigener Erfahrung.

Reporter der Partie ist Steffen Simon, er wird das Spiel für beide Sender kommentieren, teilte ein Sky-Sprecher auf Anfrage mit: „Es ist eine parallele Übertragung.”  Zusätzlich wird Sky das Spiel noch in der Konferenz zeigen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6528237?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820513%2F
Nachrichten-Ticker