Do., 01.12.2016

Sieg in Mainz vorlegen Bayern-Coach Ancelotti ernennt Leipzig zum Titelrivalen

Trainer Carlo Ancelotti (l) will mit dem FC Bayern wieder den ersten Platz zurückerobern.

Carlo Ancelotti ist wieder entspannt. Das Spiel in Mainz sieht der Bayern-Trainer als «große Möglichkeit» bei der Jagd auf Spitzenreiter Leipzig. Sein Torjäger fordert eine Siegesserie bis Jahresende. Von dpa

Do., 01.12.2016

Vor allen Spielen Schweigeminute für Opfer des Flugzeugabsturzes

Unter den Toten des Flugzeugabsturzes waren auch viele Mitglieder des brasilianischen Clubs Chapecoense.

Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Profifußball wird der Opfer des Flugzeugabsturzes in Kolumbien am Wochenende mit einer Schweigeminute und Trauerflor gedenken. Von dpa


Do., 01.12.2016

HSV-Krise Vorstandschef Beiersdorfer: «Bei uns herrscht kein Chaos»

Der Vorstandsvorsitzende Dietmar Beiersdorfer sieht kein Chaos beim HSV.

Vorstandschef Beiersdorfer bezieht Stellung zur bisher vergeblichen Sportchef-Suche beim HSV und gibt sich kämpferisch. Eine Zwölf-Punkte-Vorgabe bis Weihnachten gebe es nicht, sagt er. Der Verein habe einen klaren Plan. Von dpa


Mi., 30.11.2016

Seit sieben Spielen ohne Sieg Stindl glaubt nicht an Abstiegskampf mit der Borussia

Lars Stindl äußerte sich trotz der schwierigen Situation bei Borussia Mönchengladbach optimistisch.

Düsseldorf (dpa) - Lars Stindl sieht trotz der sportlichen Krise keine Gefahr, mit Borussia Mönchengladbach in den Abstiegskampf verwickelt zu werden. Von dpa


Mo., 28.11.2016

Torjäger bleibt in Berlin Hertha verlängert mit Ibisevic - Preetz: «Oben einnisten»

Vedad Ibisevic hat bei der Hertha bis 2019 verlängert.

Der Knipser bleibt. Bei der Mitgliederversammlung verkündet Hertha-Manager Preetz die Vertragsverlängerung mit Vedad Ibisevic. Der Hauptstadtclub wird mutiger: Platz drei soll keine positive Ausnahme mehr sein. Und auch das Stadionprojekt schreitet voran. Von dpa


Mo., 28.11.2016

Personalaufwand gestiegen Hertha BSC investiert in sportliche Zukunft

Der Personalaufwand stieg 2015/16 auf 46 Millionen Euro.

Berlin (dpa) - Hertha BSC hat in der vergangenen Saison deutlich mehr in seine sportliche Zukunft investiert und dabei einen Millionenverlust in Kauf genommen. Von dpa


So., 27.11.2016

2:1-Heimsieg gegen Mainz Ibisevic schießt Hertha auf Platz 3 und fliegt vom Platz

Herthas Vedad Ibisevic (l) sorgte mit zwei Toren und einem Platzverweis für Aufsehen. 

Zwei Tore und damit Mitglied im erlesenen 100er-Kreis der Torjäger, dazu eine Gelb-Rote Karte: Beim 2:1 von Hertha BSC gegen den FSV Mainz 05 dreht sich alles um Vedad Ibisevic, der mit seinem Doppelpack die Berliner auf Platz drei schießt. Von dpa


So., 27.11.2016

«Meine Heimat» Publikumsliebling Ribéry bleibt bis 2018 in München

Franck Ribéry ist seit Sommer 2007 bei den Bayern unter Vertrag.

Franck Ribéry macht ein Jahr mehr. Bis zum 30. Juni 2018 will der Franzose mit den Münchnern weitere Titel feiern. Die Personalien Lewandowski und Robben könnten folgen. Von dpa


Sa., 26.11.2016

Werner trifft und trifft RB Leipzig: Mit dem Selbstvertrauen des Tabellenführers

Leipzigs Timo Werner erzielte gegen Freiburg ein Doppelpack.

Timo Werner war mit 17 Jahren schon Bundesliga-Spieler und galt als größtes Talent des VfB Stuttgart. Dann stagnierte seine Entwicklung, es gab Pfiffe. Seit dem Wechsel zu RB Leipzig zeigt der Stürmer nun wieder all seine Qualitäten - besonders gerne in Freiburg. Von dpa


Fr., 25.11.2016

Rekordgewinn und Rekordumsatz Hoeneß vor der Kür gefeiert - Rummenigge: «Gönne es Dir»

Uli Hoeneß wird wieder zum Präsidenten des FC Bayern München gewählt.

Vor der großen Stunde von Uli Hoeneß mit der Wahl ins Präsidentenamt kann der FC Bayern mit Rekordzahlen auftrumpfen. Umsatz und Gewinn sind beim Fußballkrösus höher als je zuvor. Vorstandschef Rummenigge vergibt für das letzte Pep-Jahr die Schulnote eins. Von dpa


Fr., 25.11.2016

Frankfurt überrascht alle Vom Fast-Absteiger zum Favoritenschreck

Frankfurt überrascht alle : Vom Fast-Absteiger zum Favoritenschreck

Alle reden von Leipzig oder Hoffenheim. Aber eine mindestens genauso große Überraschung in dieser Saison ist Eintracht Frankfurt. Im Mai wäre der Club beinahe abgestiegen. An diesem Samstag kann er auf einen Champions-League-Platz vorrücken. Von dpa


Do., 24.11.2016

Keine zementierte Bundesliga TV-Gelder sollen mehr Spannung bringen

Die Verteilung der Fernseheinnahmen wird künftig nach vier statt bislang zwei unterschiedlichen Kriterien vorgenommen.

Nach langem Streit unter den Vereinen hat die DFL endlich bekanntgegeben, wie künftig die TV-Milliarden in der 1. und 2. Bundesliga verteilt werden. Das Modell ist neu und kompliziert, das Ziel ist klar: mehr sportlicher Wettbewerb. Von dpa


Do., 24.11.2016

Beiersdorfer in Barsinghausen Hamburger SV im Trainingslager auf der Suche nach Ruhe

Beiersdorfer in Barsinghausen : Hamburger SV im Trainingslager auf der Suche nach Ruhe

Beim Hamburger SV rumort es gewaltig vor dem wichtigen Derby gegen Werder Bremen. Nicht nur das Team des Tabellenletzten, auch Vorstandschef Beiersdorfer steht unter Druck. Im niedersächsischen Barsinghausen ist der HSV auf der Suche nach Ruhe. Von dpa


Do., 24.11.2016

«Gegner auf Augenhöhe» Alltag bei RB Leipzig - Freiburg-Spiel wird Gradmesser

Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl begegnet jedem Gegner in der Bundesliga mit dem gehörigen Respekt.

Bei RB Leipzig herrscht nach eigenen Angaben Alltag. Nichts sei zu spüren von besonderer Freude, gleich gar nicht von Überheblichkeit wegen der Tabellenführung. Vor dem nächsten Gegner SC Freiburg zeigen die Sachsen Respekt. Von dpa


Mi., 23.11.2016

Präsidentenwahl beim FC Bayern Fußball-Bosse freuen sich auf Hoeneß

Uli Hoeneß möchte wieder der Präsident des FC Bayern werden.

Kritische Worte zur Rückkehr von Uli Hoeneß ins Präsidentenamt gibt es in der Fußballbranche keine. Die Liga freut sich auf den mächtigen Macher des FC Bayern. Ganz reibungslos wird die nächste Etappe der Vereinskarriere nach Ansicht von Kontrahent Daum aber nicht werden. Von dpa


Mo., 21.11.2016

Nach 2:2 in Hoffenheim Punkt für die Seele: Gisdol und HSV sehen Fortschritte

Markus Gisdol freute sich über den Punktgewinn in Hoffenheim.

Nach turbulenten Monaten und Wochen beim HSV hofft Markus Gisdol auf ein paar ruhige Tage und wird sich mit seinem Team erst mal zurückziehen. Das Derby gegen die Bremer Leidensgenossen im Abstiegskampf wird zum wichtigsten Hinrunden-Spiel. Von dpa


Mo., 21.11.2016

Steigende Sympathiewerte Ost-Fußball-Größen einig: RB Leipzig gut für den Osten

RB Leipzig kann steigende Sympathiewerte verbuchen.

Die Sympathiewerte von RB Leipzig gehen sprunghaft nach oben. Der schwungvolle Spielstil der jungen Sachsen überzeugt auch viele Kritiker. Unterstützung bekommt der aufstrebende Club von den ehemaligen Fußball-Größen aus der DDR. Von dpa


Mo., 21.11.2016

«Müssen wir besser lösen» Nouri sieht keine Mitschuld an spätem Kruse-Fehler

Max Kruse verlor vor dem späten Gegentreffer den Ball.

Max Kruses Ballverlust in der eigenen Hälfte leitet das späte Gegentor ein und damit auch die Niederlage der Bremer gegen Frankfurt. Werder-Trainer Nouri weist eine Mitverantwortung von sich. Von dpa


So., 20.11.2016

«Überraschungsteam Europas» Leipzig einfach spitze - Coach Ralph Hasenhüttl «stolz»

«Überraschungsteam Europas» : Leipzig einfach spitze - Coach Ralph Hasenhüttl «stolz»

RB Leipzig ist der 33. Tabellenführer in der Fußball-Bundesliga. Jetzt ist Rekordmeister Bayern München erster Jäger des besten Aufsteigers der Liga-Historie. Wo soll das noch enden? Die Sachsen bleiben gewohnt ruhig - lautstarke Parolen gibt es nicht. Von dpa


So., 20.11.2016

Chronologie RB Leipzig: In nur sieben Jahren an die Bundesliga-Spitze

Die Leipziger Rani Khedira, Yussuf Poulsen und Joshua Kimmich in der Saison 2014/2015.

Berlin (dpa) - Innerhalb von nur sieben Jahren ist der von Red Bull finanzierte Verein RasenBallsport Leipzig aus der Fünftklassigkeit an die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga gestürmt. Von dpa


So., 20.11.2016

Bundesliga am Sonntag Gisdol-Rückkehr - Bremen hofft auf Rekonvaleszenten

Markus Gisdol trifft mit dem HSV auf seinen Ex-Club.

Markus Gisdol steht mit dem HSV gegen 1899 Hoffenheim am Sonntag mal wieder unter großem Zugzwang - der erste Sieg muss endlich her. Werder Bremen hofft vor dem Duell mit Eintracht Frankfurt auf die Rückkehr mehrerer lange verletzter Profis. Von dpa


Sa., 19.11.2016

11. Bundesliga-Spieltag Derbysieg für Köln - Schalke setzt Aufwärtstrend fort

Marcel Risse lässt den 1. FC Köln jubeln.

Mit dem späten Sieg im rheinischen Derby hat Köln die Borussia endgültig in die sportliche Krise geschossen. Das unterhaltsamste Spiel liefern sich aber Freiburg und Mainz. Schalke holt sich beim VfL Wolfsburg den ersten Auswärtssieg der Saison. Von dpa


Sa., 19.11.2016

Kruse, Bargfrede und Pizarro Rückkehrer-Trio soll Werder Bremen aus der Krise schießen

Werder setzt auf die Rückkehr von Max Kruse.

Bremen (dpa) - Der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist Werder Bremen hofft im Spiel gegen Eintracht Frankfurt am Sonntag (17.30 Uhr) auf die Rückkehr von drei Leistungsträgern. Von dpa


Fr., 18.11.2016

Aufholjagd RB Leipzig nach 3:2 gegen Leverkusen Tabellenführer

Emil Forsberg (r) trifft für RB Leipzig zum 2:2-Ausgleich.

Leverkusen (dpa) - Aufsteiger RB Leipzig ist erstmals Tabellenführer der Fußball-Bundesliga. Die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl erkämpfte am Freitagabend zum Auftakt des 11. Spieltags einen 3:2 (1:2)-Sieg bei Bayer 04 Leverkusen und setzte sich mit 27 Punkten an die Spitze. Von dpa


Fr., 18.11.2016

Ausfall bis Jahresende HSV reist ohne Torwart Adler nach Hoffenheim

René Adler wird dem HSV länger fehlen.

Dem Tabellenschlusslicht HSV fehlen gegen den Tabellendritten Hoffenheim gleich drei Stammkräfte. Am schwersten wiegt der Ausfall von Torhüter René Adler, der am Ellenbogen operiert werden muss und in diesem Jahr nicht mehr zum Einsatz kommen wird. Von dpa


10326 - 10350 von 10862 Beiträgen

Meistgelesene Artikel

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.