Fr., 01.12.2017

Verteidiger verlangt Klarheit Bayern-Coach möchte Rafinha nicht ziehen lassen

Der vielseitig einsetzbare Rafinha wird von Bayern-Trainer Jupp Heynckes geschätzt.

Rafinha schafft es beim FC Bayern nicht in die Startelf und liebäugelt mit einem Wechsel. Sein Coach will ihn aber halten. Eine Entscheidung soll noch vor Silvester fallen. Von dpa

Fr., 01.12.2017

Personal und Statistik Der 14. Bundesliga-Spieltag im Telegramm

Bayern-Trainer Jupp Heynckes setzt wieder auf einen fitten Thomas Müller.

Düsseldorf (dpa) - Der 14. Spieltag der Fußball-Bundesliga beginnt mit dem Freitagsspiel SC Freiburg gegen den Hamburger SV. Die restlichen Partien im Überblick: Von dpa


Fr., 01.12.2017

Bundesliga Heynckes setzt gegen Hannover auf «alten Müller»

Bayern Münchens Thomas Müller darf gegen Hannover von Beginn an ran.

Sechs Siege bis zur Winterpause. Dieses ehrgeizige Ziel setzt sich der FC Bayern nach der ersten Niederlage unter Heynckes. Gegen den «unbequemen» Aufsteiger aus Hannover melden sich einige Stars zurück. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Sreit um 96-Manager Heldt widerspricht Kölns Wehrle: Kontakt wurde vermittelt

Sportdirektor Horst Heldt steht bei Hannover 96 unter Vertrag.

Köln (dpa) - Manager Horst Heldt vom Fußball-Bundesligisten Hannover 96 hat bestritten, sich beim Ligakonkurrenten 1. FC Köln angeboten zu haben. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Bayerns-Trainerfrage Hasenhüttl noch nicht bereit für Heynckes-Nachfolge

Cheftrainer Ralph Hasenhüttl will mit RB Leipzig noch viel erreichen.

Leipzig (dpa) - RB Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl ist noch nicht bereit für eine mögliche Nachfolge von Jupp Heynckes beim deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Ausgerechnet in Leverkusen BVB-Coach Bosz spürt «natürlich Druck»

Der Dortmunder Trainer Peter Bosz braucht in Leverkusen ein Erfolgserlebnis.

Vor der Saison wäre Peter Bosz beinahe bei Bayer Leverkusen gelandet. Nun steht er mit Borussia Dortmund ausgerechnet bei Bayer vor einem «Endspiel». Von dpa


Fr., 01.12.2017

Bundesliga «Endspiel» auf Schalke für Kölns Trainer Stöger?

Kölns Trainer Peter Stöger trifft mit seinem Team auf den FC Schalke 04.

Mut schöpft Kölns Trainer Peter Stöger wahrscheinlich nur aus der jüngsten Statistik. Und die besagt, dass Stögers 1. FC Köln zuletzt auf Schalke dreimal in Serie gewonnen hat. Auch jetzt ist ein Sieg quasi Pflicht, will der Österreicher seinen Job vorläufig behalten. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Stammplatz verloren Frankfurt-Verteidiger Russ denkt an USA-Wechsel

Der Frankfurter Marco Russ kann sich einen Wechsel in die USA vorstellen.

Frankfurt/Main (dpa) - Bundesliga-Verteidiger Marco Russ von Eintracht Frankfurt denkt über ein Karriereende in den USA nach. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Freitagsspiel 14. Spieltag HSV will Auswärtsfluch beenden - Kellerduell in Freiburg

Trainer Markus Gisdol reist mit dem HSV mit einer Negativserie von fünf Auswärtsniederlagen nach Freiburg.

Mit dem brisanten Duell zwischen dem SC Freiburg und dem Hamburger SV beginnt am Freitagabend der 14. Spieltag der Fußball-Bundesliga. Für beide Clubs geht es darum, im Tabellenkeller wichtige Punkte zu sammeln. Von dpa


Do., 30.11.2017

Manager von Hannover 96 Kind gewinnt Ringen um Heldt - Köln wirbt nicht weiter

Hannover 96 will, dass Sportdirektor Horst Heldt bleibt - und er bleibt.

Hannover 96 kann weiter mit Horst Heldt planen. Der 1. FC Köln beendet sein Werben um den Manager. Heldt hielt sich kurz zuvor noch alle Optionen offen. Von dpa


Do., 30.11.2017

Köln-Krise Frustrierter Stöger fordert Klarheit vom FC

Köln-Trainer Peter Stöger wünscht sich mehr Vertrauen und eine klare Entscheidung.

Peter Stöger hat beim 1. FC Köln nur noch eine Job-Garantie für ein Spiel. Ein Trainer auf Abruf zu sein - darauf hat er aber keine Lust. Das Werben um Manager Horst Heldt hat der FC derweil aufgegeben. Von dpa


Do., 30.11.2017

BVB-Krise Bosz hofft auf Trotzreaktion: «Woche intensiv genutzt»

Dortmunds Trainer Peter Bosz steht unter Druck.

Dortmund (dpa) - Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund schöpft nach dem enttäuschenden Revierderby gegen den FC Schalke 04 neuen Mut. Von dpa


Do., 30.11.2017

Leverkusen gegen den BVB Herrlich gegen die alte Liebe: Mitgefühl mit Bosz

Leverkusens Trainer Heiko Herrlich trifft auf den BVB.

Heiko Herrlich hat als Spieler und Trainer zwölf Jahre bei Borussia Dortmund verbracht. Zwölf ungewöhnlich bewegte Jahre. Am Samstag könnte er mit einem Sieg als Trainer von Bayer Leverkusen für eine Trainer-Entlassung beim BVB sorgen. Von dpa


Do., 30.11.2017

Bundesliga am Freitag Emotionales Kellerduell in Freiburg: HSV will Auswärtspunkte

Trainer Markus Gisdol möchte mit dem HSV endlich auswärts punkten.

Nach dem klaren Heimsieg gegen Hoffenheim will der Hamburger SV auch beim SC Freiburg punkten. Schließlich ist die Auswärtsbilanz vor dem Kellerduell miserabel. Im Blickpunkt dürfte auch das Trainerduell stehen: der schwäbische HSV-Coach Gisdol gegen den Badener Streich. Von dpa


Do., 30.11.2017

Bayern-Star Müller «bereit» für Comeback - Klare Empfehlung zu Heynckes

Thomas Müller will nach sechs Wochen Wettkampfpause sein Comeback feiern.

Sechs Wochen musste Thomas Müller bei Bayern-Spielen zuschauen. Ein Muskelfaserriss stoppte den so selten verletzten Weltmeister. Jetzt fühlt er sich bereit für ein «straffes Programm» bis Weihnachten. Von dpa


Do., 30.11.2017

Nach Verletzungen Werder Bremen mit Junuzovic und Delaney gegen VfB Stuttgart

Werder kann auf Spielführer Zlatko Junuzovic setzen.

Bremen (dpa) - Fußball-Bundesligist Werder Bremen kann im Spiel gegen den VfB Stuttgart am Samstag (15.30 Uhr) neben Zlatko Junuzovic auch wieder auf Thomas Delaney bauen. Der dänische Mittelfeldspieler fehlte in den vergangenen Tagen wegen Probleme am Zeh. Von dpa


Do., 30.11.2017

Spannungen nehmen zu Schonfrist für Stöger - Kölns Fitness-Coach degradiert

Hat sich offenbar mit Köln-Coach Peter Stöger überworfen: Fitnesstrainer Yann-Benjamin Kugel.

Spannungen im Trainerstab, Spekulationen über ein Ultimatum für Chefcoach Peter Stöger, Gerüchte über einen Wechsel von Hannovers Manager Horst Heldt - der vom Abstieg bedrohte 1. FC Köln kommt nicht zur Ruhe. Von dpa


Do., 30.11.2017

Fußball-Bundesliga Schalke will Aufwärtstrend gegen Köln fortsetzen

Trainer Domenico Tedesco will mit dem FC Schalke 04 den Aufwärtstrend fortsetzen.

Gelsenkirchen (dpa) - Die Aufholjagd im Revierderby bei Borussia Dortmund soll dem FC Schalke 04 zu weiterem Auftrieb verhelfen. Von dpa


Do., 30.11.2017

Hoffenheim-Coach Nagelsmann dementiert angeblichen Kontakt zum BVB

Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann dementiert einen Kontakt zum BVB.

Zuzenhausen (dpa) - Hoffenheims Cheftrainer Julian Nagelsmann hat Spekulationen über einen Wechsel am Saisonende zu Borussia Dortmund zurückgewiesen. «Ich habe keinen Kontakt zu anderen Vereinen», erklärte er. Von dpa


Do., 30.11.2017

Leipziger Sportdirektor Rangnick schließt Rückkehr auf Trainerbank nicht aus

Ralf Rangnick ist der Sportdirektor von RB Leipzig.

Leipzig (dpa) - Ralf Rangnick vom Fußball-Bundesligisten RB Leipzig hat eine Rückkehr auf die Trainerbank nicht ausgeschlossen. Von dpa


Do., 30.11.2017

Zweiter 96-Gipfel Heldt-Verbleib und Beförderung wahrscheinlich

Hannovers Manager Horst Heldt erhält keine Freigabe.

Hannover (dpa) - Nach einem weiteren Gespräch zwischen Clubchef Martin Kind und Sportchef Horst Heldt deutet sich der endgültige Verbleib des Managers von Hannover 96 an. Von dpa


Mi., 29.11.2017

Keine konkrete Anfrage Salzburgs Coach Rose will nicht nach Köln

Salzburg-Trainer Marco Rose hat kein Interesse zum 1. FC Köln zu wechseln.

Salzburg (dpa) - Red Bull Salzburgs Trainer Marco Rose hat derzeit kein Interesse an einem Wechsel zum 1. FC Köln in die Fußball-Bundesliga. Von dpa


Mi., 29.11.2017

Bis 2022 Mainz 05 verlängert Vertrag mit Gbamin

Der FSV Mainz verlängerte den Vertrag mit Jean-Philippe Gbamin bis 2022.

Mainz (dpa) - Der FSV Mainz 05 hat den Vertrag mit Fußball-Profi Jean-Philippe Gbamin um ein weiteres Jahr bis Sommer 2022 verlängert, teilte der Bundesligist mit. Von dpa


Mi., 29.11.2017

1. Bundesliga Schieber und Stark wieder im Hertha-Teamtraining

Hertha-Trainer Pal Dardai (r) konnte beim Training wieder Julian Schieber und Stark begrüßen.

Berlin (dpa) – Julian Schieber ist beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC nach monatelanger Verletzungspause wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Der 28 Jahre alte Angreifer war im Februar wegen eines Knorpelschadens im linken Knie operiert worden. Von dpa


Mi., 29.11.2017

DFB-Präsident Grindel zum Videobeweis: «Maßlose öffentliche Debatte»

DFB-Präsident: Grindel zum Videobeweis: «Maßlose öffentliche Debatte»

Frankfurt/Main (dpa) - DFB-Präsident Reinhard Grindel hat Kritik am Videobeweis in der Fußball-Bundesliga und den Vorwurf der Einschüchterung des Referees durch den Videoassistenten zurückgewiesen. Von dpa


6076 - 6100 von 9245 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter