Drei Wunder und ein Abstieg
Die bewegten Jahre von Darmstadt 98

Darmstadt (dpa) - In nur zwei Jahren gelang dem SV Darmstadt 98 einst der Durchmarsch von der Dritten in die Erste Liga. Jetzt steht der Abstieg aus der Fußball-Bundesliga fest. Ein kurzer Rückblick auf die turbulenten vergangenen Jahre der «Lilien».

Samstag, 06.05.2017, 17:43 Uhr aktualisiert: 06.05.2017, 17:46 Uhr
Die Spieler von Darmstadt 98 stehen nach Spielende und feststehendem Abstieg im Kreis zusammen.
Die Spieler von Darmstadt 98 stehen nach Spielende und feststehendem Abstieg im Kreis zusammen. Foto: Matthias Balk

2013: Darmstadt 98 steht sportlich als Absteiger in die Regionalliga fest. Nur weil der große Rivale Kickers Offenbach die Lizenz entzogen bekommen, dürfen die «Lilien» in der 3. Liga bleiben.

2014: Als Tabellendritter erreicht der krasse Außenseiter die Relegationsspiele zur 2. Bundesliga. Das Hinspiel gegen Arminia Bielefeld geht im eigenen Stadion mit 1:3 verloren. Im Rückspiel gelingt Darmstadt die Sensation: Ein 4:2-Auswärtssieg nach Verlängerung bedeutet den Aufstieg in die Zweite Liga.

2015: Der Abstiegskandidat Nummer eins steigt noch einmal auf - und diesmal direkt: Als Zweitliga-Zweiter kehren die «Lilien» nach 33 Jahren in die Bundesliga zurück.

2016: Der Verein mit dem wenigsten Geld und dem günstigsten Kader schafft in der Bundesliga das dritte sportliche Wunder in drei Spielzeiten: den vorzeitigen Klassenverbleib.

2017: Darmstadt 98 steht bereits nach dem 32. Spieltag als Bundesliga-Absteiger fest.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4814664?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820601%2F
Nachrichten-Ticker