Trainer adelt Rummenigge
Ancelotti mit FCB-Liebesbekenntnis: «Wie in einer Familie»

München (dpa) - Trainer Carlo Ancelotti hat die vertrauensvolle Zusammenarbeit beim deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München gelobt.

Montag, 07.08.2017, 15:48 Uhr aktualisiert: 07.08.2017, 15:54 Uhr
Fühlt sich an der Säbener Straße wohl: Bayern-Trainer Carlo Ancelotti.
Fühlt sich an der Säbener Straße wohl: Bayern-Trainer Carlo Ancelotti. Foto: Matthias Balk

«Der Club hat mich immer unterstützt. Ich fühle mich wie in einer Familie, ich weiß, dass alle mit mir in die gleiche Richtung rudern. Angefangen bei meinem Freund Kalle: Er ist großartig, ein Bruder», sagte Ancelotti in einem Interview der «Gazzetta dello Sport» auch mit Blick auf Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.

Nach einer sehr holprigen Vorbereitung hatten die Münchner am Samstag den Supercup gegen Borussia Dortmund gewonnen. «Es ist normal, dass sich die Fans ärgern über die schlechte Vorbereitung», räumte Ancelotti ein. «Aber jetzt machen wir es wieder gut.»

Nach dem Abschied von Kaderplaner Michael Reschke zum VfB Stuttgart interessiert sich der Rekordmeister dem «kicker» zufolge für Sven Mislintat von Borussia Dortmund. Mislintat hat sich beim BVB einen Namen als Entdecker von Talenten gemacht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5062528?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820601%2F
Nachrichten-Ticker