Nach langer Pause
Meier vor Rückkehr ins Frankfurt-Training

Frankfurt/Main (dpa) - Nach drei Fuß-Operationen und einer Borreliose-Erkrankung darf Torjäger Alexander Meier bei Eintracht Frankfurt in der nächsten Woche wieder mit dem Training beginnen.

Montag, 22.01.2018, 17:12 Uhr aktualisiert: 22.01.2018, 17:16 Uhr
Steht bei Eintracht Frankfurt vor der Rückkehr ins Mannschaftstraining: Alexander Meier.
Steht bei Eintracht Frankfurt vor der Rückkehr ins Mannschaftstraining: Alexander Meier. Foto: Soeren Stache

Das gab der Fußball-Bundesligist nach einer ärztlichen Abschlussuntersuchung des 35-Jährigen bekannt. Meier dürfe aber zunächst nur «ein individuelles Programm» auf dem Trainingsplatz absolvieren, heißt es in der Twitter-Mitteilung des Vereins.

Der Bundesliga-Torschützenkönig von 2015 stand zuletzt im Mai 2017 beim DFB-Pokal-Endspiel für die Eintracht auf dem Platz. Danach knickte er im Sommerurlaub in Florida beim Laufen um und musste im Juni, September und November operiert werden. Eine Borreliose-Erkrankung nach einem Zeckenbiss behinderte zudem seine Reha-Maßnahmen. Meiers Ziel ist aber, noch in dieser Saison noch einmal in der Bundesliga zum Einsatz zu kommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5448567?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820601%2F
Nachrichten-Ticker