Coach in China
Trainer-Kandidat Roger Schmidt sagt Schalke ab

Gelsenkirchen (dpa) - Roger Schmidt wird wohl nicht Trainer des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04. «Ich habe hier in Peking einen Vertrag bis Ende des Jahres - und stehe gegenüber Mannschaft und Verein im Wort, den auch zu erfüllen», sagte der frühere Leverkusener Coach der «Bild»-Zeitung.

Donnerstag, 04.04.2019, 09:40 Uhr aktualisiert: 04.04.2019, 09:42 Uhr
Roger Schmidt trainiert derzeit Beijing Sinobo Guoan in China. Foto (Archiv): Bernd Thissen/dpa
Roger Schmidt trainiert derzeit Beijing Sinobo Guoan in China. Foto (Archiv): Bernd Thissen/dpa Foto: Bernd Thissen

Schmidt, der derzeit Beijing Sinobo Guoan in China trainiert, galt laut Medienberichten als ein ernsthafter Kandidat für die Nachfolge von Interimscoach Huub Stevens. Der 65-Jährige, der nach der Trennung von Domenico Tedesco beim vom Abstieg bedrohten Revierclub bis zum Saisonende eingesprungen ist, kehrt im Sommer auf seinen Posten im Schalker Aufsichtsrat zurück.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6517881?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820601%2F
Nachrichten-Ticker