Robben-Comeback weiter offen
Tolisso und Ribéry im Bayern-Training

München (dpa) - Franck Ribéry und Corentin Tolisso sind wieder in das Teamtraining beim FC Bayern eingestiegen. Die Franzosen nahmen an einer Einheit mit den tags zuvor in Düsseldorf (4:1) nicht oder nur kurz eingesetzten Profis des Fußball-Rekordmeisters teil.

Montag, 15.04.2019, 16:23 Uhr aktualisiert: 15.04.2019, 16:26 Uhr
Fehlt Bayern München seit September wegen eines Kreuzbandrisses: Corentin Tolisso.
Fehlt Bayern München seit September wegen eines Kreuzbandrisses: Corentin Tolisso. Foto: Matthias Balk

Ribéry hatte die Partie bei der Fortuna erkältet auslassen müssen, Weltmeister Tolisso fehlt seit September wegen eines Kreuzbandrisses. Zuletzt hatte er wegen eines Zusammenpralls im Training pausiert.

Weiter nur individuell trainieren kann indes Arjen Robben, ein finaler Auftritt in seiner letzten Bayern-Saison wird damit immer unwahrscheinlicher. Der 35 Jahre alte Niederländer kann wegen den Folgen zunächst einer Oberschenkelverletzung und zuletzt einer Wadenverletzung schon seit Ende November nicht mehr spielen. Jüngst hatte er selbst gezweifelt, in der Saison noch fit zu werden. Der Flügelspieler wird die Bayern im Sommer nach zehn Jahren verlassen.

Darüber hinaus fehlten Manuel Neuer und Mats Hummels, die sich im Spiel in Düsseldorf verletzt hatten. Neuer fällt nach Angaben des Vereins wegen eines Muskelfaserrisses rund zwei Wochen aus. Hummels lege wegen Oberschenkelproblemen eine kurze Trainingspause ein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6545979?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820601%2F
Nachrichten-Ticker