Testspiele
Gladbacher Neuzugang Lainer trifft - Mainz siegt weiter

Kufstein (dpa) - Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat auch das zweite Testspiel über 90 Minuten unter dem neuen Trainer Marco Rose gewonnen. Der Bundesliga-Fünfte setzte sich gegen den türkischen Meisterschaftszweiten Basaksehir FK mit 5:1 (3:1) durch.

Mittwoch, 17.07.2019, 21:13 Uhr aktualisiert: 17.07.2019, 21:16 Uhr
Gladbach-Torschütze Stefan Lainer (l) wird von seinen Mitspielern gefeiert.
Gladbach-Torschütze Stefan Lainer (l) wird von seinen Mitspielern gefeiert. Foto: Matthias Balk

Die Treffer in der Kufstein Arena erzielten Neuzugang Stefan Lainer (8.), Laszlo Benes (29.), Michael Cuisance (42.), Jacob Italiano (47.) und Raffael (85.). Für die Türken traf Mevlut Erdinc (22.). Innerhalb des Trainingslagers am Tegernsee treffen die Gladbacher in einem weiteren Testspiel am Samstag in Rottach-Egern (17.30 Uhr) auf den spanischen Zweitligisten Rayo Vallecano.

Indes ist der FSV Mainz 05 auch im vierten Testspiel der Saisonvorbereitung ohne Gegentor geblieben. Im Rahmen des Trainingslagers in Grassau besiegten die Rheinhessen im österreichischen Schwaz den spanischen Erstliga-Absteiger Rayo Vallecano mit 2:0 (1:0). Die Treffer für das Team von Trainer Sandro Schwarz erzielten vor 505 Zuschauern Robin Quaison (9. Minute) und Jean-Philippe Mateta (67.).

Mateta, Jonathan Burkardt, Aaron Martin und Karim Onisiwo vergaben ein höheres Ergebnis. Die Spanier forderten die Mainzer im ersten ernsthaften Test, waren im Angriff aber harmlos. U23-Torhüter Finn Dahmen hielt in der 82. Minute noch einen Foulelfmeter von Tiago Manuel Dias. Beide Teams wechselten zur Pause das komplette Personal. Negativ für den FSV: Nachwuchs-Stürmer Cyrill Akono zog sich kurz vor der Pause eine Verletzung am rechten Knie zu, deren Schwere noch nicht bekannt ist.

Auch der VfL Wolfsburg hat sich knapp einen Monat vor Beginn der neuen Saison in guter Form präsentiert. Der Europa-League-Teilnehmer gewann ein Testspiel beim niederländischen Vizemeister PSV Eindhoven 2:0 (2:0) und bleibt damit in der Saison-Vorbereitung ungeschlagen.

Maximilian Arnold (5. Minute) und der Brasilianer William (40.) trafen für die Mannschaft des neuen Trainers Oliver Glasner. In der Schlussminute sah Wolfsburgs Nachwuchstalent Michael Edwards noch die Gelb-Rote Karte. Der VfL wird am Freitag ins Trainingslager nach Schladming reisen und sich bis zum 27. Juli für die neue Saison einspielen. In Österreich werden die Wolfsburger am 22. Juli in einem Testspiel auf Fenerbahce Istanbul treffen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6786669?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820601%2F
Nachrichten-Ticker