Verletzung aus EM-Quali
Augsburger Finnbogason fällt für den Rest der Hinrunde aus

Augsburg (dpa) - Fußball-Bundesligist FC Augsburg muss für den Rest der Hinrunde auf Stürmer Alfred Finnbogason verzichten. Das teilte der Club am Mittwoch mit.

Mittwoch, 20.11.2019, 16:42 Uhr aktualisiert: 20.11.2019, 16:46 Uhr
Für Augsburgs Alfred Finnbogason ist die Hinrunde vorzeitig beendet.
Für Augsburgs Alfred Finnbogason ist die Hinrunde vorzeitig beendet. Foto: Stefan Puchner

Der Isländer hatte sich vergangene Woche im EM-Qualifikationsspiel gegen die Türkei (0:0) eine Schulterverletzung zugezogen. «Ich werde alles tun, um nach der Winterpause mit der Mannschaft die Vorbereitung auf die Rückrunde aufzunehmen», sagte der 30-Jährige. Finnbogason wird immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen. Zuletzt musste er wegen einer Wadenblessur pausieren.

«Verletzungen kommen nie zum richtigen Zeitpunkt», sagte der Angreifer weiter. «Leider hatte ich in den letzten Jahren großes Pech, doch in den letzten Wochen habe ich mich richtig gut gefühlt. Daher wird mich diese Zwangspause auch nicht aus der Bahn werfen.» Finnbogason soll konservativ behandelt und nicht operiert werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7079246?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820601%2F
Nachrichten-Ticker