DFL-Statistik
Genau 1000 Bundesliga-Tore 2019

Frankfurt/M. (dpa) - 3,2 Tore durchschnittlich pro Spiel, nur fünf Nullnummern, in 18,3 Prozent der Partien fünf und mehr Treffer: Die Bundesliga ist nach Ansicht der Deutschen Fußball Liga die attraktivste Fußball-Liga Europas.

Dienstag, 28.01.2020, 18:15 Uhr aktualisiert: 28.01.2020, 18:18 Uhr
Ist beim FC Bayern für die Tore zuständig: Robert Lewandowski.
Ist beim FC Bayern für die Tore zuständig: Robert Lewandowski. Foto: Sven Hoppe

Die Zahlen veröffentlichte die DFL in ihrem Sportreport 2020 mit Blick auf die Hinrunde 2019/2020 in Frankfurt/Main. Wie groß die Klasse der Liga ist, wird sich aber erst in den bevorstehenden Champions- und Europa-League-Spielen zeigen.

Zumindest mit der bisherigen Statistik kann die DFL als Dach-Organisation der 36 Proficlubs im Vergleich mit den Topligen in England, Spanien, Italien und Frankreich werben. «Es wird auf Sieg gespielt», sagte DFL-Direktor Ansgar Schwenken mit Verweis darauf, dass nur 22 Prozent aller Spiele unentschieden geendet haben - drei Prozent weniger als zum gleichen Zeitpunkt der Vorsaison. In Spanien gab es zum Beispiel in der ersten Saisonhälfte 17 torlose Remis.

Nicht einmal ein Viertel der Treffer in der deutschen Eliteliga fiel nach Standardsituationen - bei der Fußball-WM 2018 in Russland waren es 40 Prozent. Im Kalenderjahr 2019 sind in der Bundesliga übrigens genau 1000 Tore gefallen. Diese Marke wurde zuletzt 1997 geknackt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7224435?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820601%2F
Nachrichten-Ticker