RB-Manager
RB-Unerfahrenheit: Kommentare interessieren uns nicht

Leipzig (dpa) - Markus Krösche will von Diskussionen über die fehlende Erfahrung von RB Leipzig im Kampf um die Meisterschaft nichts wissen.

Samstag, 01.02.2020, 11:30 Uhr aktualisiert: 01.02.2020, 11:32 Uhr
Schert sich nicht um die angebliche Unerfahrenheit von RB Leipzig im Kampf um die Meisterschaft: RB-Manager Markus Krösche.
Schert sich nicht um die angebliche Unerfahrenheit von RB Leipzig im Kampf um die Meisterschaft: RB-Manager Markus Krösche. Foto: Jan Woitas

«Solche Kommentare interessieren uns nicht», sagte der Manager des Fußball-Bundesligisten den Online-Portalen «spox.com» und «goal.com» vor dem heutigen Topspiel (18.30 Uhr/Sky) gegen Verfolger Borussia Mönchengladbach.

Krösche bekräftigte: «Wir konzentrieren uns auf uns und wollen weiter so Fußball spielen wie in den letzten Wochen und Monaten.» Der 39-Jährige, der im vergangenen Sommer zusammen mit Trainer Julian Nagelsmann (32) bei den Leipzigern angefangen hatte, will auch keine Worte mehr über den Ärger wegen des Friseur-Besuchs vor der Niederlage gegen Eintracht Frankfurt verlieren: «Es ist alles von allen dazu gesagt. Die Jungs haben es eingesehen und wieder gut trainiert.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7231626?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820601%2F
Nachrichten-Ticker