Drei bis 1500
Elf Zahlen zum 24. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Berlin (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur hat aussagekräftige Zahlen zum 24. Spieltag zusammengestellt.

Sonntag, 01.03.2020, 12:04 Uhr aktualisiert: 01.03.2020, 12:06 Uhr
Im 200. Bundesligaspiel kassierte Hoffenheim mit dem 0:6 gegen Bayern München seine höchste Heimniederlage.
Im 200. Bundesligaspiel kassierte Hoffenheim mit dem 0:6 gegen Bayern München seine höchste Heimniederlage. Foto: Tom Weller

3 - Hertha BSC punktete beim 3:3 in Düsseldorf erstmals in der Bundesliga nach einem Rückstand von drei oder mehr Toren.

5 - Der FC Bayern München hat in den vergangnen fünf Auswärtsspielen in der Bundesliga immer mindestens drei Tore erzielt - das ist Bundesliga-Rekord.

7 - Zum zehnten Mal ging Mainz in dieser Saison 1:0 in Führung - und zum siebten Mal sorgte Robin Quaison dafür.

9 - Im neunten Anlauf gelingt Borussia Mönchengladbach der erste Bundesligasieg beim FC Augsburg.

13 - Die letzten 13 Minuten des Bundesliga-Spiels zwischen Hoffenheim und Bayern wurden zu einem starken Signal. Nach den Beleidigungen gegen Mäzen Dietmar Hopp schoben beide Mannschaften den Ball nur noch symbolisch hinterher. Hopp und Karl-Heinz Rummenigge standen an der Seitenlinie und klatschten.

14 - So viele Gegentore kassierte Schalke in den zurückliegenden sechs sieglosen Bundesliga-Spielen bei nur einem eigenen Treffer. Darunter sind zwei 0:5-Niederlagen gegen Bayern und Leipzig.

18 - Mal in Serie blieb Borussia Dortmund gegen den SC Freiburg ungeschlagen. Eine so lange Erfolgsserie schaffte der Revierclub zuvor noch nie gegen einen Bundesligisten.

27 - Bundesliga-Tore hat der erst 19 Jahre alte Jadon Sancho bereits erzielt. Damit ist der Dortmunder der bisher jüngste Bundesligaspieler, dem das gelang. Der bisherige Rekordhalter Klaus Fischer (Schalke 04) war bei seinem 27. Treffer 20 Jahre alt.

71 - Tore hat der FC Bayern nach 24 Spieltagen schon auf dem Konto. Nur die Bayern selbst waren in der Bundesliga-Geschichte einmal besser: 2013/14 unter Trainer Pep Guardiola (72).

200 - Hoffenheim kassierte beim 0:6 gegen Bayern seine höchste Heimniederlage - und das im 200. Bundesliga-Heimspiel.

1500 - Tore hat Fortuna Düsseldorf in der Geschichte der Fußball-Bundesliga kassiert. Der Ausgleichstreffer der Berliner (3:3) war das Jubiläums-Gegentor.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7303222?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820601%2F
Nachrichten-Ticker