Neuer Berlin-Coach
Bobic gratuliert Hertha zu Labbadia: «Eins mit Sternchen»

Berlin (dpa) - Fredi Bobic sieht seinen Ex-Verein Hertha BSC mit Bruno Labbadia als neuem Cheftrainer gut aufgestellt.

Sonntag, 12.04.2020, 09:40 Uhr aktualisiert: 12.04.2020, 09:44 Uhr
Genießt hohes Ansehen: Herthas neuer Coach Bruno Labbadia.
Genießt hohes Ansehen: Herthas neuer Coach Bruno Labbadia. Foto: Peter Steffen

«Ich habe Michael Preetz sofort zu dieser sehr guten Lösung gratuliert», sagte der 48 Jahre alte Sportvorstand von Eintracht Frankfurt der «Bild am Sonntag». «Bruno ist menschlich eine Eins mit Sternchen, ein total gerader Typ, extrem motiviert. Er gehört sicher zu den Top-3-Lösungen, die der Markt gerade zu bieten hat.»

In der Saisonunterbrechung der Fußball-Bundesliga hatten sich die Berliner vorzeitig von Alexander Nouri getrennt und Labbadia verpflichtet. Hertha steht nach 25 Spielen mit sechs Punkten Vorsprung auf die Abstiegszone auf Platz 13.

Zuletzt hatte Labbadia bis Sommer 2019 den VfL Wolfsburg trainiert. «Er hat immer einen total guten Plan, wie seine Jungs trainieren, auftreten und spielen sollen», sagte Bobic weiter. «Bruno mag den offensiven Fußball, seine Teams marschieren. Er will immer den totalen Erfolg, das treibt ihn an. Er ist sehr erfahren, aber nicht mehr ganz so verbissen wie früher.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7366755?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820601%2F
Nachrichten-Ticker