Bundesliga
Drei positive Coronavirus-Tests beim 1. FC Köln

Köln (dpa) - Beim 1. FC Köln sind drei positive Coronavirus-Tests aufgetreten. Wie der Fußball-Bundesligist auf seiner Homepage mitteilte, wurde das Trio in eine 14-tägige häusliche Quarantäne geschickt.

Freitag, 01.05.2020, 21:04 Uhr aktualisiert: 01.05.2020, 21:08 Uhr
Horst Heldt ist der Geschäftsführer des 1.FC Köln.
Horst Heldt ist der Geschäftsführer des 1.FC Köln. Foto: Thomas Frey

«Alle sind symptomfrei», hieß es. Laut der «Bild»-Zeitung sind zwei Spieler und ein Physiotherapeut betroffen. «Der 1. FC Köln wird aus Rücksicht auf die Privatsphäre der Betroffenen keine Namen bestätigen», erklärte der Club. Mannschaft, Trainer- und Betreuerstab waren am Donnerstag getestet worden.

Der Trainingsbetrieb könne aufgrund der bereits seit dem 6. April praktizierten Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen im Gruppentraining aber wie geplant weiterlaufen, hieß es weiter. Abgestimmt sei das Verfahren unter anderem auch mit dem Taskforce-Vorsitzenden Tim Meyer. «Die bisherigen Maßnahmen sowie die Strategie regelmäßiger Tests haben sich dahingehend bewährt, dass wir jetzt mit individuellen Lösungen reagieren können», sagte Kölns Geschäftsführer Horst Heldt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7392680?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820601%2F
Nachrichten-Ticker