Deutscher Rekordmeister
FC Bayern bezieht Hotel für Geisterspiel-Vorbereitung

München (dpa) - Der FC Bayern München hat sein Mannschaftshotel für die Quarantäne-Maßnahme vor dem beschlossenen Bundesliga-Neustart bezogen. 

Sonntag, 10.05.2020, 17:56 Uhr aktualisiert: 10.05.2020, 18:00 Uhr
Bayern-Trainer Hansi Flick hat sein Team in einem Hotel im Münchner Norden versammelt.
Bayern-Trainer Hansi Flick hat sein Team in einem Hotel im Münchner Norden versammelt. Foto: Tom Weller

Das Team von Trainer Hansi Flick wird in dem Hotel im Münchner Norden bis zur Abreise für das Auswärtsspiel am kommenden Sonntag bei Union Berlin logieren. Trainiert wird in der Regel auf dem FC Bayern Campus, aber auch in der Allianz Arena ist Training möglich.

Profis, Trainer und Betreuer müssen sich im Rahmen des DFL-Konzeptes für die Partien ohne Zuschauer speziellen Hygieneregeln unterwerfen. Die Politik hat dem Profifußball die Chance gegeben, die Saison trotz der Coronavirus-Pandemie unter den strengen Auflagen zuende spielen zu können. Für die Vereine der Bundesliga und 2. Liga geht es vor allem um hohe TV-Einnahmen in dreistelliger Millionenhöhe. Es gehe jetzt darum, «das Vertrauen der Politik zu rechtfertigen», hatte Flick appelliert.

Die Münchner führen die Tabelle mit vier Punkten Vorsprung auf Borussia Dortmund an. Der BVB empfängt zum Re-Start den FC Schalke 04 zum Revierderby.

Liga-Konkurrent Bayer Leverkusen bezieht ab Montag sein Quarantäne-Trainingslager in einem Hotel in Wermelskirchen. Trainerstab, Spieler und Betreuer werden bis Sonntag im Tagungshotel wohnen und nur für die Trainingseinheiten zur rund 20 Kilometer entfernten BayArena pendeln. Am Sonntagmittag reist das Team nach Bremen, wo Bayer am Montagabend zum Abschluss des 26. Spieltags bei Werder Bremen antritt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7403638?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820601%2F
Nachrichten-Ticker