Lautstarke Unterstützung
Baumann ärgert sich über Kritik an Werder-Ersatzbank

Bremen (dpa) - Werder-Sportchef Frank Baumann hat auf die Kritik am Verhalten der Bremer Betreuer und Ersatzspieler während der Geisterspiele mit deutlichen Worten reagiert.

Samstag, 06.06.2020, 13:44 Uhr aktualisiert: 06.06.2020, 13:48 Uhr
Werder-Sportchef Frank Baumann stellt sich hinter sein Team.
Werder-Sportchef Frank Baumann stellt sich hinter sein Team. Foto: Carmen Jaspersen

«Die Atmosphäre zu kritisieren, ist abenteuerlich, absurd», sagte der frühere Nationalspieler in einer virtuellen Pressekonferenz. «Wir würden vor einem Spiel gegen Borussia Dortmund auch nicht darum bitten, dass die Südtribüne leise sein soll.»

Die Profis des Tabellenvorletzten erhalten im Abstiegskampf seit mehreren Spielen lautstarke Unterstützung von der Ersatzbank. «Wir pushen unsere Mannschaft so, wie sie es in der besonderen Situation benötigen», sagte Baumann. «Wenn wir die Mannschaft anfeuern und nach vorne treiben, kann ich dabei nichts Schlechtes finden.»

Zuletzt hatte Frankfurts Trainer Adi Hütter nach dem 3:0-Erfolg der Eintracht in Bremen vor allem Torwart-Trainer Christian Vander dafür kritisiert, «bei jeder Entscheidung hochzuspringen», und gesagt: «Das hat etwas mit Respekt zu tun.»

Vor dem Nord-Duell am Sonntag (13.30 Uhr/DAZN und Amazon Prime) mit Wolfsburg hatte auch VfL-Coach Oliver Glasner moniert, dass die Hanseaten «alles versuchen, um es dem Gegner so schwer wie möglich» zu machen. «Auf dem Platz und auch abseits des Platzes. Da machen sie einen ziemlichen Tohuwabohu und Radau», sagte Glasner. «Wir alle wollen eine gewisse Atmosphäre. Mit wenigen Leuten machen wir gute Stimmung», entgegnete Baumann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7439036?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820601%2F
Nachrichten-Ticker