Bundesliga
Werder-Geschäftsführer: Duell mit Paderborn kein Endspiel

Bremen (dpa) - Geschäftsführer Frank Baumann sieht das Duell seines SV Werder Bremen mit dem SC Paderborn am Samstag (15.30 Uhr/Sky) nicht als letzte Chance im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga.

Donnerstag, 11.06.2020, 05:25 Uhr aktualisiert: 11.06.2020, 05:28 Uhr
«Das Spiel ist brutal wichtig. Aber auch danach sind noch neun Punkte zu vergeben», sagt Frank Baumann.
«Das Spiel ist brutal wichtig. Aber auch danach sind noch neun Punkte zu vergeben», sagt Frank Baumann. Foto: Stuart Franklin

«Das Spiel ist brutal wichtig. Aber auch danach sind noch neun Punkte zu vergeben», sagte Baumann dem «Kicker». «Wir müssen in Paderborn gewinnen. Aber unabhängig davon werden wir auch anschließend nichts herschenken, auch nicht gegen Bayern.»

Bremen steht vier Spieltage vor dem Saisonende auf Rang 17 der Tabelle. Auf den Relegationsplatz und Fortuna Düsseldorf hat Werder drei Punkte Rückstand. Paderborn ist mit fünf Zählern hinter Bremen Tabellenletzter.

Dass Bremen der Situation mental nicht gewachsen ist, glaubt Baumann nicht. «Die Mannschaft hat bewiesen, dass sie mit Rückschlägen und mit Druck umgehen kann», sagte der 44-Jährige. «Wir werden in Paderborn körperlich wie mental mit der nötigen Frische antreten.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7445371?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820601%2F
Nachrichten-Ticker