Bayern-Neuzugang
Nianzou Kouassi will Davies & Co. nacheifern

München (dpa) - Das französische Abwehrtalent Tanguy Nianzou Kouassi will sich beim FC Bayern München an jungen Spielern wie Alphonso Davies ein Beispiel nehmen.

Mittwoch, 01.07.2020, 15:16 Uhr aktualisiert: 01.07.2020, 15:18 Uhr
Neu beim FC Bayern München: Abwehrtalent Tanguy Nianzou Kouassi.
Neu beim FC Bayern München: Abwehrtalent Tanguy Nianzou Kouassi. Foto: Alexander Hassenstein

«Ich hoffe, so einen Weg hinzulegen, vielleicht sogar einen besseren», sagte der 18 Jahre alte französische Junioren-Nationalspieler bei seiner Vorstellung in München. Die Nachwuchshoffnung kommt von Thomas Tuchels Paris Saint-Germain und erhält an der Isar einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024.

«Die Anzahl der Franzosen hat meine Entscheidung ein wenig beeinflusst», meinte der auch im defensiven Mittelfeld einsetzbare Neuzugang. Landsleute wie Franck Ribéry, Bixente Lizarazu oder Willy Sagnol feierten mit dem FC Bayern viele Titel. Der Neuzugang ist der sechste Franzose im aktuellen Kader.

Der Defensivspieler ist nach Torhüter Alexander Nübel vom FC Schalke 04 der zweite Zugang der Münchner für die neue Saison. Der Wechsel des deutschen Nationalspielers Leroy Sané von Manchester City steht beim FC Bayern kurz bevor.

«Hansi (Flick) und sein Trainerteam haben gezeigt, dass sie Talente weiterentwickeln können», sagte Sportvorstand Hasan Salihamidzic. Nianzou Kouassi soll sich im besten Fall ähnlich entwickeln wie der kanadische Außenverteidiger Alphonso Davies. «Wir sind zu 100 Prozent überzeugt, dass Tanguy einen guten Weg gehen wird und seinen nächsten Schritt in seiner Karriere machen wird.»

© dpa-infocom, dpa:200701-99-636046/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7476233?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820601%2F
Nachrichten-Ticker