Bundesliga
Augsburg will BVB-Wucht «im Verbund» stoppen

Augsburg (dpa) - Der FC Augsburg setzt gegen die Sturm-Power von Borussia Dortmund auf die eigene physische Defensiv-Stärke. Vor dem Heimspiel gegen den BVB am Samstag (15.30 Uhr/Sky) rechnen sich die Schwaben Chancen aus - auch gegen Torjäger Erling Haaland.

Freitag, 25.09.2020, 14:22 Uhr aktualisiert: 25.09.2020, 14:26 Uhr
«Ich glaube, wir können ihn im Verbund stoppen», sagt Augsburgs Rani Khedira vor dem Duell mit Erling Haaland und dem BVB.
«Ich glaube, wir können ihn im Verbund stoppen», sagt Augsburgs Rani Khedira vor dem Duell mit Erling Haaland und dem BVB. Foto: Tom Weller

«Ich glaube an unseren Verteidigerbund, wir haben stabile und wuchtige Verteidiger. Ich glaube, wir können ihn im Verbund stoppen», sagte Defensiv-Allrounder Rani Khedira.

Anfang des Jahres überragte der BVB-Neuzugang Haaland bei seinem Bundesliga-Debüt mit drei Jokertoren, aus einem 3:1 für den FCA wurde am Ende ein 3:5. «Ich hoffe, dass so etwas nie wieder passiert», erinnerte sich Khedira. «Wir haben daraus gelernt.»

© dpa-infocom, dpa:200925-99-708574/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7602090?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820601%2F
Nachrichten-Ticker