Bayer-Stürmer
Matthäus zur Weltfußballer-Wahl: Kann nur Lewandowski werden

Zürich (dpa) - Der frühere Weltfußballer Lothar Matthäus sieht in Bayern-Torjäger Robert Lewandowski den großen Favoriten auf die Auszeichnung zum Weltfußballer 2020.

Donnerstag, 03.12.2020, 08:14 Uhr aktualisiert: 03.12.2020, 08:18 Uhr
Robert Lewandowski könnte als Weltfußballer 2020 ausgezeichnet werden.
Robert Lewandowski könnte als Weltfußballer 2020 ausgezeichnet werden. Foto: Matthias Balk

«Es wäre ein Wunder, wenn es nicht er würde. Für mich kann es nur Robert Lewandowski sein», sagte der deutsche Rekord-Nationalspieler auf der Homepage des Weltverbandes FIFA über den Angreifer des deutschen Meisters und Champions-League-Siegers FC Bayern München.

Der Pole zählt neben Stars wie Lionel Messi (FC Barcelona), Cristiano Ronaldo (Juventus Turin), Neymar oder Kylian Mbappé (beide Paris Saint-Germain) zu den elf Kandidaten für die Wahl zum Weltfußballer. Lewandowski, der Torschützenkönig der abgelaufenen Champions-League- und Bundesliga-Saison, war Anfang Oktober bereits zu Europas Fußballer des Jahres gewählt worden und gilt als Favorit.

«Er war nie so gut wie jetzt gerade. Es ist klarer als in den vergangenen Jahren», sagte Matthäus, der 1991 zum Weltfußballer gewählt wurde. Die Vergabe findet am 17. Dezember statt. Bis zum 9. Dezember können die Fans auf der FIFA-Homepage abstimmen. Daneben fließt auch die Wahl der Nationaltrainer, der jeweiligen Spielführer und eines Fachjournalisten der Länder in die Entscheidung ein.

© dpa-infocom, dpa:201203-99-553612/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7706029?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820601%2F
Nachrichten-Ticker